Lammrücken a la Palozen

  800g Lammrücken
  2 Eier
   Salz, schwarzer Pfeffer
  4 Knoblauchzehen
  1 Grüne Paprikaschote
  2ts Paprika, edelsüss
  0.5ts Rosmarin
  2 Frühlingszwiebeln
  1bn Petersilie
  2 Zwiebeln
  1 Tomate
  2lg Karotten halbiert
  2 Weisse Rübchen
  4 Scheibe Durchw. Räucherspeck
  0.25l Wasser
  100g Butter
  4 Scheibe Weisskohl (dick)



Zubereitung:
Beim Schlachter das Lammfilet vom Knochen lösen lassen. Bereiten Sie
im Mixer ein Püree aus Eiern, edelsüssem Paprika, der Hälfte der
Knoblauchzehen und zerkleinerter grünen Paprikaschote.

Schneiden Sie das Lammrückenfilet so auf, dass Sie eine Füllung
einlegen und den Braten anschliessend zusammenrollen können. Teilen
Sie zwei daumendicke Fleischscheiben vom Filet ab. In der Mitte des
aufgeschnittenen Filets das vorbereitete Püree verstreichen. Darauf
die beiden Fleischscheiben legen. Zwischen diese Scheiben legen Sie
die ganzen Frühlingszwiebeln und die Blattpetersilie. Mit Rosmarin,
Rosenpaprika, schwarzem Pfeffer aus der Mühle und Salz würzen.

Den Braten einrollen und mit einer Wurstkordel gut vertäuen. Den
Lammrollbraten in einen breiten, nicht zu tiefen Schmortopf legen. In
den Schmortopf halbierte Karotten, weisse Rübchen, Zwiebeln sowie den
restlichen zerdrückten Knoblauchzehen und Tomatenviertel geben. Mit
Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Legen Sie die Speckscheiben kreuzweise über den Braten. Obendrauf die
Butter geben und Wasser aufgiessen. Zunächst 5 Minuten bei grosser
Hitze zum Kochen bringen, dann weitere 30 Minuten bei kleiner Hitze
schmoren lassen.

Während der letzten 5 Minuten die Weisskohlscheiben in den Schmortopf
geben. Bindfaden entfernen. Den Braten in daumendicke Scheiben
tranchieren und auf einer vorgewärmten Platte mit den halbierten
Karotten, den weissen Rübchen und dem Weisskohl anrichten. Die
Speckscheiben und der restliche Fond aus dem Brattopf werden nicht
verwendet.

Getränkevorschlag: Balatonfüreder Riesling, ein trockener Weisswein
aus der Gegend des Plattensees.

* Quelle: Nach Nordtext 21.11.95 Erfasst: Ulli Fetzer

Erfasser: Ulli

Datum: 30.01.1996

Stichworte: Fleisch, Lamm, Gemüse, Ungarn, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gemüse-Paella
Die Knoblauchzehe pressen und in eine hohe Pfanne mit ein paar El. kaltem Olivenöl geben, dann Erhitzen. Vorsicht, O ...
Gemüsepaella I
Den Reis in einem Sieb unter fliessendem Wasser gut abspülen. Dann in einem schweren Topf bei mittlerer Hitze trockn ...
Gemüse-Paella II
Zwiebeln und Knoblauch würfeln. Champignons vierteln. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Pilze in Öl anbraten, herausnehm ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe