Batatenkuchen mit Pekannüssen

 
Mürbeteig: 100g Mehl
  1pn Salz
  40g Kalte Butter
  40g Kaltes Schweineschmalz
  1tb Zucker
  3tb Eiswasser
 
Füllung: 5tb Brauner Zucker
  3tb Weisser Zucker
  1.5tb Butter
  1 Ei leicht verquirlt
  1.5tb Vanilleessenz naturreine
  0.25ts Salz
  0.25ts Zimt
  0.25ts Piment gemahlen
  0.25ts Muskatnuss frisch gerieben
  0.25ts Ingwer gemahlen
  350g Batatenpüree
 
Nusskruste: 50g Brauner Zucker
  50g Weisser Zucker
  4tb Heller Zuckerrohrsirup Golden Sirup
  1 Ei
  15g Butter zerlassen
  1ts Vanilleessenz naturreine
  1pn Salz
  100g Pekannusshälften



Zubereitung:
In einer Schüssel Mehl, Salz, Butter und Schweineschmalz vermischen. Das
Fett mit zwei Messern unter das Mehl hacken, bis grobe Streusel entstehen
und noch einige erbsengrosse Stücke Fett zu sehen sind. Esslöffelweise das
Eiswasser darüberträufeln und den Teig mit den Händen durchkneten, bis er
zusammenhält. Der Teig lässt sich auch in der Küchenmaschine herstellen,
darf dann jedoch nicht zu lange durchgeknetet werden, da er sonst zäh
wird. Die letzten ein bis zwei Esslöffel Eiswasser mit den Händen
unterarbeiten, um zu fühlen, wann der Teig die richtige Konsistenz hat.

In Klarsichtfolie wickeln und für wenigstens eine Stunde in den
Kühlschrank nehmen. (Durch das Kaltstellen lässt er sich leichter
verarbeiten.)

Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden
Teigplatte von etwa 25 Zentimeter Durchmesser ausrollen. Dann über Kreuz
zusammenfalten, in einer 20 Zentimeter grosse Obstkuchenform legen, in der
Form auseinanderfalten und die Form mit dem Teig auskleiden.
Überstehenden Teig abtrennen.

Bei 200 Grad etwa fünf Minuten vorbacken, bevor man die Füllung darauf
gibt, damit der Teig nicht durchweicht.

Für die Füllung den braunen und den weissen Zucker mit der Butter schaumig
schlagen. Dann Ei, Sahne, Vanilleessenz und Gewürze unterheben. Das
Batatenpüree hinzufügen und die Zutaten glattrühren.

Für die Nusskruste in einer Schüssel den braunen und weissen Zucker mit de
Zuckerrohrsirup verrühren. Ei, Butter, Vanilleessenz und Salz dazugeben
und alles etwa eine Minute durchschlagen, bis die Masse schaumig ist. Die
Pekannüsse unterrühren.

Die Batatenfüllung in der mit Mürbeteig ausgekleideten Backform
verteilen. Den Nusssirup darübergiessen und glattstreichen, damit die
Füllung vollständig davon bedeckt ist. Etwa 100 bis 110 Minuten bei 160
Grad backen, bis ein in die Mitte hineingestochenes Messer sauber wieder
herausgezogen werden kann.

Anmerkung: Für dieses Rezept können auch Bataten aus der Dose verwendet
werden, doch dürfen sie nicht in Sirup eingelegt sein. Frische Bataten im
Backofen garen und dann zu Püree verarbeiten.

* Quelle: posted and modified by K.-H. Boller,27.01.96

Erfasser: K.-H.

Datum: 06.02.1996

Stichworte: Kuchen, Cajun, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mandarinen-Rührkuchen
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Mehl, Öl, Backpulver und eine Handvoll Sonnenblumenkerne mit der Eiermasse ...
Mandarinen-Sahne-Torte
Eier trennen. Eiweiss mit zwei El Wasser steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe unterrühren ...
Mandarinen-Schoko-Muffins
Den Backofen auf 180 Grad C vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffinblechs einfetten oder Papierförmchen hineinsetzen. D ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe