Baudroie an Rucolasauce

  100g Rucola
  2 Frühlingszwiebeln
  2 Knoblauchzehen
  250g Cherrytomaten
  600g Baudroie; Seeteufel gehäutet und in Tran
   geschnitten
   Salz
   Schwarzer Pfeffer
  2tb Olivenöl
  1tb Butter
  2tb Pinienkerne
  1dl Gemüsebouillon
  1 geh. TL Zitronensaft
 
REF:  Annemarie Wildeisen Kochen 03/2004
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Den Rucola kurz waschen, wenn nötig dicke Stiele entfernen und die
Blätter in Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln mitsamt schönem
Grün hacken. Den Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden. Die
Cherrytomaten entstielen und waschen.

Die Baudroiefilets wenn nötig von der dicken Mittelgräte auslösen.
Die Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne im
heissen Olivenöl auf jeder Seite je nach Dicke anderthalb bis zwei
Minuten braten. In die vorgewärmte Form geben und im 80 Grad heissen
Ofen warm stellen.

Im Bratensatz die Cherrytomaten kurz dünsten. Zum Fisch geben.

Die Butter aufschäumen lassen und die Pinienkerne darin kurz rösten.
Dann die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch beifügen und unter
wenden drei bis vier Minuten dünsten. Die Bouillon dazugiessen und den
Rucola dazugeben. Sofort alles fein pürieren. Die Sauce nur gerade
noch einmal aufkochen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer
abschmecken. Über Fisch und Tomaten verteilen und sofort servieren.

Einen marinen Schönheitspreis würde der Seeteufel mit seinem
ausgesprochen hässlichen Kopf nicht gerade gewinnen. Dafür überzeugt
er geschmacklich mit seinem festen, hummerähnlichen Fleisch. Und weil
er nur über eine dicke Mittelgräte verfügt, werden ihn auch all jene
lieben, die mit grätenbewehrten Fischen nicht viel anfangen können.

Tipp: In diesem Gericht mit der würzigen Rucolasauce kann der
Seeteufel durch fast jeden anderen Fisch ersetzt werden, insbesondere
auch Lachs oder Süsswasserfische wie Felchen und Egli.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebratene Stinte
1. Von den Stinten den Kopf abschneiden. Stinte ausnehmen, dabei die Bauchflossen entfernen. Stinte unter fliessend kalt ...
Gebratene Thunfischsteaks in Knoblauchkräuteröl auf G ...
Zubereitung Frühlingszwiebeln und Chilischoten fein schneiden. Pfanne erhitzen, Fischsteaks einlegen, im eigenen Öl cir ...
Gebratene Thymianforelle
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Forelle waschen, mit Haushaltspapier trocken tupfen. Knoblauchzehen durchpressen, mit ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe