Bauer Grimms Hühnerschmaus

  1 p. Port. Grosse Auflaufform
  1 p. Port. Schneebesen
  1 Brathähnchen oder Kapaunvon 1,6 kg
  0.5 Zwiebel
  450g Mohrrüben saubergebürstet unddick geschnitten
  2 Stengel Bleichsellerie
  1 Bd. Petersilie
   Salz
   Pfefferkörner
  1 Lorbeerblatt
  1 Würfel Hühnerbrühe
  150g Erbsen
 
Petersiliensauce: 60g Butter
  60g Mehl
  450ml Milch
  900ml Hühnerbrühe
  6tb Petersilie fein gewiegt
   Salz
   Pfeffer
 
Klösse: 100g Mehl
  1ts Backpulver
  50g Rindertalg oder Margarinenach Belieben
  50g Gemüsemaiskörner ausder Dose
   Kaltes Wasser
   Salz
   Pfeffer



Zubereitung:
Das Huhn mit allen folgenden Zutaten, ausser den Erbsen, in einen grossen
Topf legen.

Das Huhn zu 3/4 mit Wasser bedecken, eine fest schliessenden Deckel auf
den Topf legen.

Aufkochen lassen, die Hitze vermindern, und das Huhn 90 Minuten kochen
oder bis es weich ist.

Das Huhn aus dem Topf nehmen und abkühlen lassen. Die Hühnerbrühe durch
ein Sieb giessen.

Die Mohrrübenscheiben herausfischen und beiseite legen.

Die Brühe entfetten und einen knappen Liter in einen Krug giessen.

Das Hühnerfleisch von Haut und Knochen befreien und klein schneiden.

Nun zur Petersiliensauce: In einer Auflaufform oder einem grossen Topf
Butter und Mehl anschwitzen und unter ständigem Rühren eine Minute garen.

Milch und Brühe nach und nach dazugiessen, mit dem Schneebesen verrühren
und unter ständigem Weiterühren eine Minute kräftig kochen lassen. Den
Topf vom Herd nehmen und auf einen Untersetzer stellen.

Weiter geht es jetzt mit den Klössen: Aus Mehl, Fett und beliebigen
Gewürzen mit etwas kaltem Wasser einen glatten Teig kneten. Die
Maiskörner darunterkneten, den Teig mit bemehlten Händen in zwölf Teile
teilen und diese zu Klössen rollen.

Die Sauce wieder leise aufkochen lassen und das Hühnerfleisch, die
Mohrrübenscheiben, die Erbsen und die Klösse hineingeben. Die Klösse werden
untergehen, aber das ist kein Grund zur Aufregung.

Den Topf oder die Form zudecken und den Inhalt ungefähr 20 Minuten leise
kochen lassen, bis die Klösse leicht und flaumig geworden sind.

Die Petersilie dazugeben und den Eintopf servieren.

P.S.: Diesen Hühnerschmaus kann man auch mit Maulwurfshügeln aus
Kartoffelbrei oder einer Ladung frisch gekochtem Reis servieren.

* Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 23.09.95

Erfasser: K.-H.

Datum: 10.12.1995

Stichworte: Eintopf, Geflügel, Huhn, Gemüse, Klösse, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Steckrübenbratlinge
Kartoffeln kochen oder - falls vorhanden - Kartoffeln vor Vortag verwenden. Steckrübe schälen, halbieren, grob raffe ...
Steckrübencurry mit grünen Linsen
Steckrüben und Mohrrüben schälen und in Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch pellen und in Scheiben schneiden. Im he ...
Steckrübeneintopf
Speck, Fleisch und Zwiebel in Würfel schneiden. Öl erhitzen Speck darin anbraten. Fleisch dazugeben und anbraten. Zwiebe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe