Leberspatzen

  750g Rindsleber (fein gemahlen),
  10 Brötchen,
  0.5l Milch,
  100g Spinat (fein gehackt),
  1bn Petersilie (gehackt),
  60g Butter,
  4 Eier,
  30g Mehl,
   Salz,
   Pfeffer,
   Oregano,
   Salzwasser,
  1 Zwiebel (gehackt)



Zubereitung:
Die Brötchen abreiben, in kleine Würfel schneiden und in heißer Milch
einweichen. Zwiebel in heißer Butter dünsten und abkühlen lassen.
Leber, Spinat, Petersilie, Zwiebel und Eier gut miteinander vermischen.
Das abgeriebene Weckmehl und das Mehl beifügen. Mit Salz, Pfeffer und
Oregano würzen.

Salzwasser zum Kochen bringen. Mit einem Esslöffel einen Spatzen
(Klößchen) abstechen und in das Salzwasser geben. Wenn er zerfällt,
noch etwas Weckmehl und Mehl beifügen. Die Spatzen sollen ca. 15
Minuten im heißen Salzwasser ziehen.

Sauerkraut und Kartoffelbrei dazu servieren.
:Notizen (*) : Quelle: Was Großmutter noch wusste
: : Kochen wie in Heidelberg
: : Folge 296 vom 23. Februar 2003
: : von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt
:Notizen (**) : Bearbeitet von Lothar Schäfer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rumtopf II
Benötigt wird ein möglichst gradwandiger Stein- oder Glastopf mit mindestens 5 Liter Fassungsvermögen , der mit pass ...
Rumtopffahrplan
Startzeit ist Mai oder Juni. Für den Rumtopf geeignet ist ein grosser, lasierter Steinguttopf mit mindestens 5 l Fassun ...
Rumtrüffel
Die Butter in einem Topf bei milder Hitze erwärmen. Die kleingehackte Vollmilch-Kuvertüre und den Rum zugeben. Die Kuver ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe