Leinölbambes (*)

  2kg Kartoffeln
  200g Zwiebeln
  1l Buttermilch
  1tb Mehl
  1 Ei
   Salz
   Pfeffer
   Zucker; eventuell
   Frischgepresstes Leinöl zum ausbacken
 
NACH EINEM POSTING VON:  Eberhard Hofmann,9.1.99



Zubereitung:
(*) Ein sächsisch-böhmisches Gericht aus dem Erzgebirge.

Die geschälten Kartoffeln reiben und anschliessend das Kartoffelwasser
ausdrücken. Im Erzgebirge nimmt man dazu einen "Kartoffelsack"
(straffes Leinensäckchen). Die Zwiebeln sehr fein hacken oder reiben
und mit den weiteren Zutaten der Kartoffelmasse hinzufügen und gut
vermengen. (Zucker vorsichtig zum Abschmecken verwenden!) Aus der Masse
mit den Handtellern kleine flache Puffer formen und in dem Leinöl von
beiden Seiten goldgelb braten. Dazu schmecken Apfelmus oder
Heidelneeren (Blaubeeren).

Hinweis: Das Leinöl sollte unbedingt frisch sein (kalt gepresst -
Reformladen) damit die Bambes nicht bitter schmecken. Wer Leinöl nicht
mag, kann natürlich auch anderes Öl verwenden, dann sind es eben nur
"Bambes".

Ergänzung Eberhard Hofmann, 9.1.99 Zu "Bambes": Woher genau dieser
Ausdruck stammt ist nicht belegt. Im Raum Erzgebirge/Vogtlan bezeichnet
man eine breiige Masse als "Bambe" oder "Bambs". Da die Ausgangsmasse
für die leiölbambes eben auch breiig ist, wurde hier ein
volkstümlicher Begriff wahrscheinlich übertragen.

Ergänzung Konrad Wilhelm, 15.1.99 Bei uns -paar km weiter NW
(Vogtland)- hiess das Bamb_i_s und wurde geringfügig anders
zubereitet: Die rohen Kartoffeln wurden grob geraspelt und folglich
auch nicht ausgepresst und folglich kam nur so ein Schwaps Buttermilch
dran. Und es wurden keine einzelnen Backlinge geformt, sondern die
Pfanne wurde breit damit ausgefüllt. Mehr so an Rösti erinnernd.

Ergänzung Eberhard Hofmann, 16.1.99, zur obigen Bemerkung von Konrad
Wilhelm Wenn alles in eine Pfanne kommt, dann ist das im Erzgebirge
der "Getzen". Am bekanntesten ist der Buttermilchgetzen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Glasierter Braten
Das Fleisch salzen und pfeffern und mit der Fettseite nach oben 90 bis 120 Min. im 200 GradC heissen Ofen braten. Da ...
Glasnudeln mit Schweinefleisch
Die Glasnudeln und die Pilze getrennt überbrühen und 30 Minuten einweichen. Inzwischen das Filet in feine Scheibchen sc ...
Glasnudelpfanne
Die Pilze mit kochendem Wasser überbrühen und 20 Minuten einweichen. Spinat putzen, waschen, in kochendem Salzwasser 3 M ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe