Limettenparfait mit Himbeersauce

  175g Zucker
  4 Limetten
  3 Eigelb
  0.25l Schlagsahne
  2Gl Himbeeren, tiefgekühlt
  50g Pistazienkerne



Zubereitung:
125 g Zucker mit 1/8 l Wasser 5 bis 7 Minuten sprudelnd kochen lassen,
so dass ein Zuckersirup entsteht. Den Topf vom Herd nehmen.

Während der Zucker kocht, die Schale von 2 Limetten fein abreiben und
alle Limetten auspressen. 1 El Saft beiseite stellen und 1/8 l
abmessen.

Eigelb mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe
aufschlagen, dabei zuerst tropfenweise, dann im dünnen Strahl den noch
heissen Zuckersirup zugiessen. Rühren, bis eine weissliche, cremige
Masse entstanden ist. Dann 1/8 l Limettensaft und die Limettenschale
unterrühren. Die Quirle des Handrührers gut säubern und die
gekühlte Schlagsahne steif schlagen.
Ein Drittel der Sahne mit einem Schneebesen unterrühren, den Rest mit
einem Spatel unter die Eimasse heben. In eine Timbalform (1 l Inhalt)
füllen und mindestens für 4 Stunden ins Gefriergerät stellen. Am
besten nach 30 und nach 60 Minuten noch einmal kräftig mit dem
Schneebesen durchrühren.

Inzwischen die Himbeeren auftauen, ein paar zum Garnieren beiseite
legen, den Rest durch ein Sieb streichen. Mit den restlichen 50 g
Zucker und dem restlichen 1 El Limettensaft verrühren. Die Pistazien
grob hacken.
Vor dem Servieren das Parfait etwas antauen lassen, auf einen grossen
Teller stürzen. Etwas Sauce über das Parfait laufen lassen, mit den
Pistazien und beiseite gestellten Himbeeren garnieren. Die restliche
Sauce gesondert servieren.

Anmerkung: Man sollte öfter als nur nach 30 und 60 Minuten umrühren,
da
sich die Wasser- und Fettphase trennen und dadurch die Limettenschale
mit dem Wasser zu Boden sinkt.

Pro Portion circa: 7 g Eiweiss, 32 g Fett, 81 g Kohlenhydrate; 659 kcal
=
2758 kJ :Zeitbedarf : Vorbereitung: ca. 20 Minuten; Kühlen:
mind. 4 Stunden :Stichwort : Limette



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kaiserschmarren
Als der Feinste aller Schmarren gilt auch im republikanischen Österreich der Kaiserschmarren, dessen wichtigste Zutat di ...
Kaiserschmarren
Mehl, Zucker, Salz, Eidotter und Milch zu einem glatten, nicht allzu dickflüssigen Teig verrühren. Zuletzt den steifen S ...
Kaiserschmarren I
Die gewaschenen Rosinen in den Rum einlegen. Eier trennen. Aus Eigelben, Mehl und nach und nach zugefügter Milch ein ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe