Limoncelloparfait mit Beerensalat

  1 Ei
  2 Eigelb
  50g Zucker
  1 Limone; Saft und Schale grüne Zitrone, Limette
  1dl Limoncello; (1)
  2dl Rahm
  15 Petit Beurre-Biskuits; +/-
  250g Erdbeeren
  2 Zitronen
  50ml Limoncello; (2)
 
REF:  Annemarie Wildeisen Kochen 03/2002
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Für eine Cake- oder Terrinenform von etwa 1500 ml Inhalt Für die
Creme Ei, Eigelb, Zucker, Limonensaft und -schale sowie Limonencello
(1) in eine Schüssel geben und über einem heissen Wasserbad zu einer
luftigen Creme aufschlagen; sie soll leicht binden. Die Schüssel aus
dem Wasserbad heben und die Creme mit einem Rührgerät kalt schlagen.

Den Rahm steif schlagen und sorgfältig unter die Creme ziehen.

Die Form mit Klarsichtfolie auslegen. Den Boden mit Biskuits auslegen.
Darauf etwa 1/3 der Creme geben und diese mit Biskuits belegen. So
weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind; mit Creme
abschliessen. Das Parfait mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.

Für den Salat Erdbeeren rüsten und vierteln. Zitronen wie einen
Apfel, d.h. mitsamt weisser Haut schälen, die Filets auslösen und
halbieren. Beides mit Limoncello (2) mischen und etwa 1 Stunden ziehen
lassen.

Das Limoncelloparfait vor dem Servieren etwa zwanzig Minuten im
Kühlschrank antauen lassen. Stürzen; in Scheiben schneiden und mit
Beerensalat garnieren.

Für den Kleinhaushalt Zwei bis drei Personen: Zutaten halbieren,
dennoch 1 ganzes Ei und 1 Eigelb verwenden. Die Zubereitung einer noch
kleineren Menge ist nicht zu empfehlen, da es für eine luftige Masse
einen gewissen Eianteil braucht.

Tipp & Trick:

Limoncello Der süffige Zitronenlikör mit seinen rund 30
Volumenprozenten erfreut sich seit einiger Zeit nicht nur in Italien,
sondern auch bei uns einer regen Nachfrage. Limoncello wird mittels
Destillation von eingelegten Zitronenschalen, Alkohol, Zucker und
natürlichen Aromen hergestellt. Er steht unter verschiedenen Namen,
z.B. 'Il Limone' (von Casoni, abgefüllt vom Appenzeller
Spirituosenhändler Emil Ebneter); in den Regalen vor allem
italienischer Delikatessgeschäfte, ist aber auch bei Globus
('Limonce'), Manor ('Lemoncello') u.a. erhältlich. Geschätzt wird der
als 'Damenschnäpschen' gehandelte Digestiv 'on the rocks' oder mit
spritzigem Prosecco aufgemischt. Aber auch zum Parfümieren von Cremen,
Glacen und Früchten macht er eine gute Figur.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zwiebelquiche (Quiche a L'oignon)
1. 200 g Mehl und Salz in eine Schüssel geben, 100 g Fett in Flocken und 3-4 El kaltes Wasser zugeben und alles erst mit ...
Zwiebelsalat
Die Zwiebeln schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Reichlich Wasser aufkochen und s ...
Zwiebelsalat
1. Für die Sauce, die Tomaten heiss überbrühen, häuten, entkernen und kleinschneiden. Die Zwiebeln scälen und fein hacke ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe