Lindenbluetensekt

  400g Lindenblueten frisch
  20g Pfefferminzblätter frisch
  8l Wasser
  2l Weisswein
  1dl Weinessig 4.5 %
  1kg Kristallzucker
  1.5 Zitronen in Scheiben
  2 Orangen in Scheiben



Zubereitung:
Die Lindenblueten und Pfefferminzblätter mit heissem Wasser
überbrühen und zugedeckt erkalten lassen.

Die übrigen Zutaten beigeben und gut aufrühren, bis sich der Zucker
völlig aufgelöst hat. Mit einem Tuch abdecken und etwa 6 bis 7 Tage
an einem warmen Ort stehenlassen. Jeden Abend und Morgen gut
durchrühren.

Wenn die Flüssigkeit beginnt, Blasen zu werfen, durch ein gebrühtes
feines Tuch passieren, in Champagnerflaschen abfüllen, verkorken und
verdrahten.

2 bis 3 Monate lang an der Kühle lagern. Kalt servieren.

Tips:

Flaschen, Korken und Drahtkörbchen können bei
Kellereibedarfsgeschäften bestellt werden.

Vorsicht beim Öffnen, in den Flaschen herrscht sehr hoher Druck!
Eventuell eine Schüssel unterstellen.

* Quelle: O. Marti, Ein Poet am Herd,
Sommer in der Küche, Hallwag Bern
ISBN 3-444-10421-9
** Erfasst und gepostet von Rene Gagnaux
(2:246/1401.58 - AKA 2:301/212.19)

Erfasser: Rene

Datum: 01.08.1994

Stichworte: Getränke, Kalt, Linde, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Bischof "Feuertaufe"
Den Johannisbeersaft mit dem Wein mischen, einen Moment mit den Gewürzen kochen, abseihen, abkühlen lassen. Mit beiden L ...
Bischof "Feuertaufe"
Den Johannisbeersaft mit dem Wein mischen, einen Moment mit den Gewürzen kochen, abseihen, abkühlen lassen. Mit beid ...
Bischof "Maskerade"
Die Orangen waschen, brühen, schälen, in Würfel schneiden und die Kerne entfernen. In eine gläserne Schale geben, den Ma ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe