Lungenbraten nach Mama Biolek

 
Zutaten für 6 Personen: 1kg Rinderfilet
  150g Möhren
  150g Sellerieknolle
  150g Petersilienwurzel
  150g Lauch
  150g Zwiebel
  200g Speck
   neutrales Öl zum Braten
  1ts Pfefferkörner
  5 Wacholderbeeren
  2 Lorbeerblätter
  0.5ts Thymian
   eventuell Rotwein zum Angießen2 Becher saure Sahne oder
   Crème fraîche
   Salz
   Pfeffer aus der Mühle
   Zitronensaft
   eventuell Zucker



Zubereitung:
* Rinderfilet, wenn nötig, häuten, mit Küchenkrepp gut trocknen.
Das Gemüse waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Den Speck
würfeln und in einem passenden Bräter in etwas Öl anbraten. In diesem
Fett das Gemüse mit Pfefferkörnern, den zerdrückten Wacholderbeeren,
Lorbeerblättern und Thymian anrösten. Das Gemüse zur Seite schieben
und das Fleisch von allen Seiten kurz anbraten. Das Gemüse rund um
das Fleisch verteilen und Wasser (oder Rotwein) angießen. Das Fleisch
soll nur etwa zur Hälfte mit Flüssigkeit bedeckt sein. Daher einen
nicht zu großen Bräter verwenden.
* Sachte schmoren, dabei öfter begießen und zwischendurch einmal
wenden. Nach 30 Minuten probieren, ob das Fleisch gar ist. Die
Garzeit richtet sich danach, ob man das Filet innen noch rosa oder
ganz durch haben will, dann braucht es einige Minuten länger.
* Das Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln, im Ofen bei
75°C warm halten. Die Flüssigkeit wenn nötig etwas einkochen lassen,
dann durch ein Haarsieb streichen (es geht auch mit dem Mixer,
nur wird die Soße nicht so fein).
* Sauerrahm oder Crème fraîche glattrühren, die Sauce damit binden,
mit Salz, Zitronensaft, gemahlenem Pfeffer und eventuell etwas Zucker
abschmecken. Falls die Sauce zu flüssig ist, noch etwas einkochen
lassen oder mit angerührter Speisestärke binden.
Tip: Die Bezeichnung Lungenbraten wird in Österreich für das edle
Filet gebraucht.

:Notizen (*) :
: : Quelle: Kochen mit Biolek aus dem STERN 11 / 95



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pot-au-feu
Die Poularde waschen und trockentupfen. Poularde, Tafelspitz und Kalbshaxe rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben, Bei ...
Pot-au-feu mit Langostinos und Seezunge
Die Langostinoschwänze aus den Schalen brechen, jeweils den Darm entfernen, Schwänze beiseite legen. Die Seezungengr ...
Pot-au-feu mit Tafelspitz, Hähnchen und Speck
Am Vortag Hähnchen, Tafelspitz und Speck in einem grossen Topf mit Wasser bedecken und einmal aufkochen lassen. Das ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe