Madeira-Aspik

  1l Fleischbrühe
   Salz
  1c Weißwein
   Wurzelwerk
  0.125l Estragon-Essig
   Pfefferkörner
  1 Nelke
   wenig Thymian
  2 Eiweiß
   einige Tropfen Würze
  1 Lorbeerblatt
   Majoran
  0.5c Madeira
   Muskatnuss
   Saft einer Zitrone
   Aspikpulver (Gelatine) nach Rezept auf der Packung



Zubereitung:
Die entfettete Fleischbrühe mit Wein, Essig, Gewürzen und
geschnittenem Wurzelwerk durchkochen, Durchseihen und mit schaumig
geschlagenem Eiweiss und Zitronensaft unter fortwährendem aufschlagen
mit einem Schneebesen knapp aufkochen, über kleiner Flamme zugedeckt
ziehen lassen, bis das Eiweiss geronnen ist. Zum Schluss durch ein Tuch
seihen, mit Madeira und Würze abschmecken, das aufgelöste Aspikpulver
zugeben, kühl stellen und erstarren lassen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Negerküsse Selbstgemacht
Frisch und knackig müssen sie sein und selber hergestellt sind sie ein wahrer Genuss. Sie können mit Zucker hergestellt ...
Nektarinen im Schlafrock
Die Nektarinen halbieren und entsteinen. 30 Sekunden in siedendes Wasser tauchen, kalt abschrecken und die Haut abziehen ...
Nektarinen Konfitüre mit Holundersirup
1. Geliermittel und Zucker mischen. Nektarinen sehr klein würfeln, in einem Topf mit dem Zucker mischen, unter ständigem ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe