Malfatti mit Seeforelle auf Gemüsebettchen

  1 Seeforelle; oder
  2 Filets a je ca. 350 g
   Salz
   Pfeffer
  8 Basilikumblätter
  1 Zitrone
 
TEIG FUR MALFATTI: 250g Teigwarenmehl
  1tb Olivenöl
  1 Msp. Salz
  2 Eier
   Wasser
 
FÜLLUNG: 200g Lauch
  6md Tomaten
   Salz
   Pfeffer
  1 Eigelb; mit etwas Wasser verquirlt
 
FISCHSAUCE: 4dl Fischfond
  3dl Rahm
  50ml Vermouth Noilly-Prat
  0.5 Zitrone
   Salz
   Pfeffer
  4 Basilikumrispen
  1 Trüffel; eventuell
 
REF:  Oskar Marti Chez Oskar Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Die Seeforelle filetieren, entgräten und häuten, dann jedes Filet in
zwei gleich grosse Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer, Basilikum,
Zitronenschale und Zitronensaft marinieren.

Teig: Alle Zutaten vermengen und zu einem glatten, zähen Teig
verarbeiten. In eine Klarsichtfolie einpacken und im Kühlschrank ruhen
lassen, bevor man ihn dünn ausrollt.

Den Lauch der Länge nach halbieren, waschen und in feine Streifen
schneiden. In kochendem Wasser kurz (30 Sekunden) abkochen und sofort
abschütten und abkühlen. Die Tomaten schälen und in ca. 1 cm grosse
Würfel schneiden. Tomatenwürfel (von 5 Tomaten) mit Lauchstreifen
mischen und schwach würzen.

In der Zwischenzeit den Teig ca. 8 cm breit und ca. 20 cm lang
schneiden, in Bahnen, so dünn wie möglich. Vier Stücke auswallen.
Die Hälfte der Bahnen (8 x 10 cm) mit Eigelb bestreichen, das Gemüse
gleichmässig auf die mit Eigelb bestrichenen Stücke verteilen, so
dass ein Rand von ca. 1 cm freibleibt. Nun die Seeforellenfilets auf
das Gemüsebett legen und die unbestrichene Hälfte Teig
darüberschlagen; die Teigränder zusammen drücken, so dass kleine
Pakete entstehen. Diese Teigtaschen werden auf ein passendes Sieb
gelegt und in einer Kasserolle mit Wasser, während vier Minuten im
Dampf zugedeckt gegart.

Den Fischfond einkochen lassen, mit Rahm auffüllen und wiederum zur
gewünschten Dicke einkochen. Mit Noilly-Prat, Zitronenschale, Salz und
Pfeffer abschmecken. Die Sauce auf Teller anrichten, die Malfatti
darauflegen, mit Basilikumblättchen und mit dem Rest der
Tomatenwürfeli betreuen. Eventuell frische Trüffel darüberhobeln.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pikanter Rotbarsch
von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt Bearbeitet von Lothar Schäfer Die gewaschenen Fischfilets m ...
Pilz-Fisch-Strudel
Blätterteig nach Vorschrift auftauen, eine Platte von ca. 30 mal 35 cm ausrollen, einen Rest zurücklassen, mit Ausstechf ...
Pilzragout mit Saibling
1. Die Stiele der Shiitake-Pilze entfernen, die Hüte sechsteln. Champignons, Austernpilze und Steinpilze putzen, evtl. h ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe