Margarita-Mousse-Pie

  2 Limes; Schale und
  1dl Saft
  150g Zucker; (1)
  1pk gemahlene Gelatine
  3tb Tequila
   Triple Sec
  5 Eiweiss
  1 Msp. Salz
  40g Zucker; +/- (2)
  250g Creme fraiche; eiskalt
 
RAHM-TOP: 225g Doppelrahm; eiskalt
  75g Zucker
  2 Limes; Schale
 
BLUEBERRY-TOP: 2 Limes; Schale und Saft
  50g Zucker
  2.5tb Geschrotetes Tapioka; +/-
  1pn Macis; Muskatbluete
  400g Blaubeeren
 
BODEN-VARIANTE 1:  Bittersweet-Crust
  115g Harte Amaretti
  115g Butter
  230g Zarbitterschokolade
  115g Toastbrotbrösmeli
  115g Mandeln; geschält, gemahlen
  2tb Rohzucker
 
BODEN-VARIANTE 2:  Graham-Cracker-Crust
  16 Graham-Cracker a je ca. 10 g
  3tb Zucker; +/-
  0.5 geh. TL Zimt
   Vanillezucker; oder
  0.125 geh. TL Macis; Muskatbluete
  100g Butter; flüssig
 
REF:  Rubrik Karin Messerli Annabelle; 1997-02-21
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
(*) Pie- oder Springform, 22-24 cm Limesaft und Zucker (1) unter
Rühren fünf Minuten sprudelnd kochen.
Von der Herdplatte ziehen, Gelatine darin auflösen (**). Mit
Limeschale, Tequila und Triple Sec abschmecken. Auskühlen lassen.

Eiweiss mit Salz steif schlagen, Zucker (2) einrieseln, weiterschlagen,
bis die Masse glänzt. Mit Creme fraiche locker unter den Sirup
mischen. Auf einem vorgebackenen, ausgekühlten Teigboden (siehe weiter
unten) verteilen, zugedeckt drei bis vier Stunden im Kühlschrank fest
werden lassen.

Tipp: Statt Creme fraiche Vanille-Joghurt verwenden. Die Mousse-Masse
nach Belieben mit einigen Tropfen grüner Lebensmittelfarbe einfärben.

Evtl.: Rahm-Top

Doppelrahm fest schlagen, Zucker und Limeschale beifügen, auf die
erkaltete Füllung verteilen und über Nacht in den Kühlschrank
stellen. Verzieren, nach Belieben mit einigen Tropfen grüner
Lebensmittelfarbe einfärben.

Evtl.: Blueberry-Top

Limeschale, Limesaft, Zucker, Tapioka und Macis unter Rühren
aufkochen, Blueberries beifügen, leicht auskühlen lassen. Auf der
erkalteten Füllung verteilen, mit Kokoschips verzieren.

Boden-Variante 1: Bittersweet-Crust

Amaretti im Cutter fein zerkleinern. Butter mit Schokolade im Wasserbad
flüssig werden lassen. Mit Amaretti, Brösmeli, Mandeln und Zucker
mischen. Von Hand in der Form verteilen, den Rand so hoch wie möglich
formen. In der Mitte des auf 160 Grad vorgeheizten Backofens acht bis
zehn Minuten backen.

Boden-Variante 2: Graham-Cracker-Crust

Cracker im Cutter oder mit dem Wallholz fein mahlen. Mit Zucker,
Gewürz und flüssiger Butter mischen. Von Hand in der Form verteilen,
den Teigrand so hoch wie möglich an den Rand der Form drücken. In der
Mitte des auf 175 Grad vorgeheizten Backofens acht bis zehn Minuten
backen.

(**) Vermerk RG - Mit Agar-Agar auch möglich, da der Sirup gekocht
wird: nach drei Minuten Kochzeit Agar-Agar zufügen und noch weitere
zwei Minuten sprudeln kochen lassen.


x#_



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Dessertideen für Weihnachten (Info)
Allen Figurbestrebungen zum Trotz - Desserts sind einfach zu verführerisch, um ihnen zu widerstehen. Darüber hinaus gehö ...
Dessertteller "Markus"
Die Früchte auf Tellern kreisförmig anrichten. Das Eis in die Mitte geben. Nach Belieben das Eis mit Schokostreuseln un ...
Desserttorte
150 ccm Zitronensaft abmessen und mit dem Dessertpulver verrühren. Im Kühlschrank fest werden lassen. Für den Teigboden ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe