Marinierte Erdbeeren mit Holunderbluetensorbet

 
HOLUNDERBLUETENSIRUP: 1l Wasser
  1kg Zucker
  4 Zitronen; Saft
  1 Zitrone; Zeste
   Holunderblueten
 
HOLUNDERBLUETENSORBET: 3dl Holunderbluetensirup
  2dl Champagner demi-sec
  1dl Wasser
  1sm Williamsbirne in Zuckersirup gegart
   Zitronensaft
 
KNUSPERCHIPS: 2dl Milch
  30g Mehl
  25g Puderzucker
 
ERDBEEREN: 2 Körbchen Erdbeeren
  6tb Holunderbluetensirup; evtl. mehr, nach Geschmack
   Pfeffer
   Minze
   Zitronensaft
 
GARNITUR: 4 Minzesträusschen
 
REF:  Rubrik von Michael Merz Meyer's 20/2001
   Klaus Schatzmann Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Holunderbluetensirup: Wasser mit Zucker aufkochen, aufsteigenden
Schaum mit einem Löffel abschöpfen. Schüssel mit abgezupften Blueten
sehr satt füllen. Zitronenzeste untermengen, mit Sirup und
Zitronensaft auffüllen. Teller auf das Ganze legen, damit Blueten
vollständig in Flüssigkeit liegen. Mit Klarsichtfolie bespannen und
über Nacht abkühlen und geschmacklich ziehen lassen. Durch Haarsieb
abpassieren.

Knusperchips: Milch erhitzen und gesiebtes Mehl und Zucker 'im
Sturz', also auf einmal, zugeben. So lange umrühren und aufkochen, bis
Masse homogen wird und sich von Pfanne löst. Teig in Mixer kräftig
aufmischen. Die noch immer warme Masse dünn auf mit Backtrennpapier
belegtes Blech aufstreichen. In 200 Grad vorgeheiztem Backofen goldgelb
backen. Sofort vom Papier ablösen und in Stücke brechen.

Sorbet: Holunderbluetensirup mit weich gekochter Birne pürieren.
Masse mit Champagner und Wasser verlängern und mit Zitronensaft
abschmecken. In Sorbetmaschine geben und aufdrehen, oder in Schüssel
im Tiefkühler zwischen 45 und 60 Minuten lang anfrieren. Alle 30
Minuten mit Mixstab aufmischen, bis die Masse fest ist. Servieren.

Anrichten: Erdbeeren in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Dekorativ auf
flache Teller legen und mit etwas Holunderbluetensirup und einer Spur
Zitronensaft beträufeln. In feine Streifen geschnittene Minzenblätter
darüber streuen. Mit wenig Pfeffer aus der Mühle würzen, einen
Löffel Sorbet dazulegen. Mit Knusperchip und etwas Minzenblättern
garnieren und auftragen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rex: Weichselsaft.
Die Weichseln werden auf einer Obstmühle mit den Steinen gemahlen. Der Saft bleibt auf dem Fruchtfleisch 12 bis 15 Stund ...
Rex: Zitronensaft.
Schöne gelbe Zitronen (diese besitzen das Zitronenöl in grösserer Menge als die unreifen grüngelben Früchte) schneide ma ...
Rhababer - barbarisches Gemüse (Info)
Der Name "Rhabarber" setzt sich zusammen aus "rha" (gr.) - Wurzel und "barbarum", dem römischen Begriff für fremd, auslä ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe