Maronensamtsuppe mit Fasanenbrust und Steinpilzen

  150g Maronen gekocht, geschält
  1 Stange Staudensellerie
  20g Butter (1)
  300ml Wildfond (ca. Angabe)
   Salz
   Pfeffer, frisch gemahlen
  100ml Sahne (1)
  2tb Madeira
  1ts Trüffeljus
  2tb Sahne geschlagen (2)
 
Für Die Einlage: 1 Fasanenbrusthälfte, ausgelöst
   Salz
   Pfeffer, frisch gemahlen
  1tb Öl
  10g Butter (2)
  2 frische kleine Steinpilze
  10g Butter (3)
  1ts Petersilie gehackt



Zubereitung:
Die Maronen und die Selleriestange in Stücke schneiden und in der heissen
Butter (1) andünsten, aber nicht bräunen. Den Wildfond aufgiessen und das
Gemüse bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten weich kochen.

Für die Einlage die Fasanenbrust salzen und pfeffern. Öl und Butter (2) in
einer Pfanne erhitzen und die Brust darin auf jeder Seite 2-3 Minuten
anbraten. Die Brust in Alufolie wickeln und nachziehen lassen. Die
Steinpilze putzen und in Scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne die
Butter (3) erhitzen und die Pilze darin rasch goldbraun braten. Mit Salz und
Pfeffer würzen.

Die Maronensuppe im Mixer fein pürieren und, falls nötig, noch etwas Fond
zugiessen. Die Suppe zurück in den Topf füllen. Sahne (1) und Madeira
unterrühren, mit Trüffeljus abschmecken und unter Rühren erhitzen.
Die Fasanenbrust in Scheiben schneiden, den austretenden Fleischsaft unter
die Suppe rühren. Die geschlagene Sahne (2) unterziehen und die Suppe auf
vorgewärmte Teller verteilen. Mit Fasanenbrustscheiben und Pilzen belegen,
mit Petersilie bestreut servieren.

Anmerkung: Frische Edelkastanien schneidet man erst an der gewölbten Seite
kreuzförmig ein, legt sie auf ein Backblech und lässt sie so lange im 210 ?C
heissen Backofen, bis die Schalen aufspringen und sich gut entfernen lassen.
Die Maronensamtsuppe serviere ich auch gern mit frischen Perigord-
Trüffelscheiben, Walnusshälften und gebratener, in Würfel geschnittener
Gänseleber.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

* Quelle: Meine Lieblingsrezepte Eckart Witzigmann
Heyne Verlag Erfasst: Viviane Kronshage

Erfasser: Viviane

Datum: 23.11.1996

Stichworte: Suppe;, Cremesuppen, Kastanie, Wild, Fasan,
P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Besoffene Liesl
Die Eier und den Zucker schaumig rühren, die Brösel unterheben. Den Biskuitteig in eine befettete und mit Bröseln bestre ...
Betenbartsch
Rote Bete waschen und in einem Topf mit 2 Tassen Wasser auf 3 oder Automatik-Kochstelle ankochen und auf 1 oder Automati ...
Betrunkenes Hähnchen, nach chinesischer Art
Das Hähnchenfleisch in 2 - 3 cm grosse Stücke schneiden. Mit den Würzsaucen, dem Essig, dem zerriebenen Knoblau ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe