Mehlschwitze (Einbrenne, Roux) - Bindemittel Für Saucen

  30g Mehl
  25g Butter; bzw. Bratfett
 
Erfasst Am 03.11.00 Von:  Ulli Fetzer dtv- Küchenlexikon



Zubereitung:
Weisse Mehlschwitze: 30 g Mehl und 25 g Butter vorsichtig erhitzen,
ohne dass sich das Mehl verfärbt; mit Wasser oder Brühe löschen und
glattrühren.

Blonde oder helle Mehlschwitze: 25 g Butter erhitzen, 30 g Mehl
hineinrühren und blond schwitzen.

Braune Mehlschwitze: 25 g Bratfett stark erhitzen, 30 g Mehl
hineinrühren und hellbraun rösten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gedämpfte Tauhu mit Eiersauce
Die Tauhu's werden sehr klein zerdrückt, das Fleisch, die Shrimps und die Gewürze hinzugegeben und alles gut vermischt. ...
Gedämpfte Wirsing-Päckchen
1. Reis in Salzwasser garen 2. Wirsingblätter im Wok vorkochen, abtropfen lassen und Stielansätze flachschneide ...
Gedämpfte, gefüllte Tauhu
Die Tauhu Stücke werden gewaschen u. in 3 Teile geteilt. Jedes Teil wird nun auf der oberen Fläche ausgehöhlt. Nun misch ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe