Mohn-oder Nuss-Strudel

Durchschnittliche Bewertung für Mohn-oder Nuss-Strudel - Vorschlag: 2

 
TEIG: 500g Mehl
  30g Hefe
  375ml Milch
  60g Butter
  60g Zucker
  1 Gestr.TL Salz
   Zitronenschale
  1 Eier; bis doppelte Menge
 
MOHNFÜLLUNG: 250g Mohn, gemahlen
  0.25l Milch
   Zitronenschale
   Zimt
  50g Butter
  100g Zucker
  30g Rosinen
 
NUSSFÜLLUNG: 400g Nüsse gemahlen
  125ml Milch
   Zitronenschale
  1tb Rum
  200g Zucker



Zubereitung:
Einen weichen, abgeschlagenen Germteig herstellen. Dazu geb ich immer
das Mehl in einer Schüssel in den Ofen bei ca. 50°, damit es die
richtige Temp. hat, dass der Teig dann schön aufgeht. Ich nehm immer
die Trockengerm, die ich einfach unters Mehl mische, die Butter und den
Zucker in der erwärmten Milch auflösen (Achtung, dass die Milch nicht
zu heiss ist, soll grad mal handwarm sein - am besten mit der
Fingerspitze reintippen - wenn man keinen Temp.unterschied merkt, ists
IMO grad recht! - notfalls kühl ich das Gemisch, indem ich den Topf in
kaltes Wasser stell - aber auch das nicht zu lang), Salz,
Zitronenschale (ich nehm meist etwas von dem Zitronenaroma) und die
Eier dazu, zu einem glatten Teig schlagen (bei mir einfach in die
Kenwood mit dem Knethaken - geht prächtig). Den Teig gehen lassen.
Inzwischen die Fülle herstellen: Den Mohn weichkochen, mit den
übrigen Zutaten vermischen oder Die Nüsse mit heisser Milch und den
übrigen Zutaten vermischen.

Den gegangenen Teig auf ein Viereck ausrollen, mit der Fülle
bestreichen (nicht bis ganz an den Rand), einrollen, aufs Blech geben,
kurz gehen lassen. Mit Ei bestreichen, mit einer Gabel Luftlöcher in
den Strudel stechen, bei guter Hitze backen. Ich mach es aber nie zu
heiss, weil mir der Strudel schon mal ein bisschen _zu viel_ Farbe
bekommen hat - so bei ca. 160-180°, bis er eine schöne Farbe hat.

Bei uns gibts das traditionell immer zu Weihnachten - jeden Tag als
Frühstück oder zusätzlich zum Kaffee - und ich mach meist 2 Partien
Strudel zu je 1kg Mehl - weil ich den auch ganz gerne verschenke - ist
jedenfalls noch nie schlecht geworden ;-) Von daheim hab ich mir
angewöhnt, bei der Fülle immer mind. die 1 1/ 2fache Menge zu machen,
weil wir den Strudel eigentlich alle lieber saftiger, also mit mehr
Fülle, haben....



Durchschnittliche Gesamtbewertung: 0.56 Stern(e)



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Aprikosen-Sesam-Kugeln
Getrocknete Aprikosen heiss waschen, kleinschneiden und über Nacht im Orangenbluetenwasser einweichen. Am nächsten Tag m ...
Aprikosensouffle
Ofen auf 180° vorheizen. Vier Souffleförmchen leicht mit Öl einfetten. Boden und Seitenwände mit feinem Zucker bestreuen ...
Aprikosen-Stollen mit Mandel-Krokant
Aprikosen bis auf 5 Stück würfeln und in Amaretto ca. 2 Stunden einweichen. Mandelkerne bis auf 10 Stück grob hacken. F ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe