Mohntarte mit Zwetschkengelee

 
FÜR DEN MÜRBTEIG: 160g Kalte Butter
  240g Glattes Mehl
  80g Staubzucker
  1pk Vanillezucker
   Geriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  1 Ei
   Salz
   Butter für die Form
 
FÜR DIE MOHNFÜLLE: 3 Eier (Größe medium)
  70g Butter
  70g Staubzucker
  1pk Vanillezucker
   Schale von 1 ungespritzter Zitrone
   Schale von 1 ungespritzter Orange
  70g Waldviertler Graumohn
  40g Geriebene Haselnüsse
  40g Kristallzucker
 
FÜR DAS ZWETSCHKENGELEE: 500g Zwetschken oder blaü Pflaumen (notfalls Kompottzwetschken)
  200ml Rotwein (Zweigelt)
  1 Stamperl Zwetschkenbrand
  60g Kristallzucker
   Etwas Orangen- und Zitronenschale
  1sm Zimtstange
  5 Blätter Gelatine
 
ZUM GARNIEREN:  Physalis



Zubereitung:
Für den Teig kalte Butter in kleine Stücke schneiden, mit dem Mehl
auf einem Backbrett verbröseln. Staubzucker, abgeriebene
Zitronenschale, Prise Salz zugeben, vermischen, kleine Gupferl formen,
in die Mitte ein Ei setzen und alles rasch zu einem glatten Mürbteig
verkneten. (Einfacher und sauberer geht es mit der Küchenmaschine).
Den Teig, damit er nicht austrocknet, in eine Frischhaltefolie
einschlagen und circa 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.

Eine Tarteform (26 cm Durchmesser) mit Butter bestreichen (auch an den
Rändern keine Rille aussparen) - und mit Mehl ausstreuen. Teig
kreisrund etwas grösser als die Tarteform auf einem bemehlten
Backbrett auswalken und dann vorsichtig in die Tarteform legen. Die
Form komplett mit der Teigplatte auskleiden und am Tortenboden an
mehreren Stellen anstechen. Über die Form hängenden Teig abschneiden,
eine Hand voll Hobelmandeln darüber streuen. Im 180 °C heissen Rohr in
etwa 10 Minuten hell backen, danach auskühlen lassen.

Eier trennen. Die weiche mit Staubzucker, Vanillezucker, abgeriebener
Zitronen- und Orangenschale schaumig rühren, nach und nach Dotter
unter ständigem Rühren zugeben. Die Masse so lange rühren, bis sie
fast weissschaumig ist.

Eiklar cremig aufgeschlagen, zum Schluss Kristallzucker unterheben.
Abwechselnd und vorsichtig Eischnee, Mohn und Haselnüsse unter die
Buttermasse mengen. Auf den vorgebackenen Mürbteigboden streichen, im
Rohr bei 180 °C auf mittlerer Schiene circa 25 Minuten backen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zwetschken halbieren, entkernen,
mit Wein, Zucker, Zimtstange, Zitronen und Orangenschale aufkochen.
Einige Minuten verkochen lassen, bis die Zwetschken weich werden (Falls
notwendig etwas Wasser zugiessen). Gegen Ende einen Schuss
Zwetschkenbrand beifügen. Die Masse muss ungefähr die Konsistenz von
Zwetschkenröster haben. Vom Herd nehmen, Zimtstange entfernen und die
ausgedrückte Gelatine auflösen. Die Masse etwas abkühlen, aber nicht
fest werden lassen.

Gebackene Mohntarte stürzen. Nach dem Überkühlen der Tarte das
Zwetschkengelee mit einer Palette über die Tarte verstreichen und mit
Physalis garnieren.

Getränk: Goldbräu

: Quelle : aus ORF-frisch gekocht DI 26.11.2002 13.15 UHR von
: > Christine Stopfer, 3400 Klosterneuburg
: Erfasst : 26.11.02 von Engelbert Vielhaber



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag fr Sie:

Grinnchesbroare (Kaninchenbraten)
Der beliebteste Siegerländer Festtagsbraten. Man trennt den Kopf und die Vorderläufe von dem gehäuteten und ausgenomm ...
Grissini mit Parmaschinken
Jede Schinkenscheibe der Länge nach halbieren. Grissini mit je einem Schinkenstreifen umwickeln. Die Grissini auf eine ...
Grobe Terrine aus Hühnerleber
Jöl Billet und seine Frau Silvie verschwenden nichts. Die Geflügelleber verarbeiten sie zu dieser Becherpastete. Servi ...


Aktuelle Magazin Beitrge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


bersicht Beitrge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beitrge:

Brandteig Pltzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Knigsberger Klopse Gefllte Paprika Kartoffelsuppe