Naan I

  30g Hefe
  0.75c lauwarmes Wasser
  3ts Zucker
  0.5c Yoghurt
  1 Ei (geschlagen)
  0.25c geschmolzenes Butterfett oder Butter
  2ts Salz
   ca. 3 1/2 Tassen Mehl
  2ts Mohnsamen oder Nigella
   (schwarzer, dreieckiger Zwiebelsamen
   (hier kaum erhältlich))



Zubereitung:
Naan (auch Nan) ist ein tropfenförmiges Fladenbrot aus Nordindien
(Punjab, Kashmir), das eigentlich im Tandoor - einem von innen mit
Holzkohle beheizten Lehmofen - gebacken wird (das Brot wird an die
Innenwand des Ofens geklatscht).

Hefe in 1/4 Tasse Wasser auflösen, 1 Tl Zucker zufügen, an einem
warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.

1/4 Tasse Yoghurt mit den restl. 2 Tl Zucker gut verrühren, die
restl. 1/2 Tasse Wasser, Ei, Fett und Salz dazugeben. Die
Hefemischung unterrühren.

2 Tassen Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte machen
und die flüssige Mischung dazugeben. Mit einem hölzernen Kochlöffel
schlagen, bis es ein weicher Teig ist. Das restliche Mehl nach und
nach zugeben. Wenn der Teig zum Schlagen zu fest wird, von Hand
weiterkneten bis er richtig fest wird. 10 - 12 Minuten kneten (gibt
Muskeln), dass er elastisch wird.

Zu einer Kugel formen und in eine vorgewärmte, gefettete Schüssel
geben (dabei einmal wenden, damit auch die Oberfläche des Teiges
etwas gefettet ist). An einem warmen Ort (mit einem Tuch bedeckt)
gehen lassen, bis er doppelte Grösse hat. Den Teig noch einmal kurz
durcharbeiten und in 8 Bälle teilen. Weitere 10 Minuten ruhen
lassen.

Zwei ungefettete Bleche kurz im 230 Grad heissen Backofen vorheizen.
Die Teigkugeln flach drücken, so dass sie in der Mitte dünn und am
Rand dicker sind. Dann ein Ende nach aussen ziehen, dass das Brot sein
ovales, tropfenförmiges Aussehen bekommt. Mit dem restlichen Yoghurt
bestreichen und mit den Körnern bestreuen.

2 oder 3 Fladen auf jedes Blech geben. Ungefähr 10 Minuten backen,
bis sie aufgegangen und goldbraun sind.

** Gepostet von: Ulrich Kuhnle

Erfasser: Ulrich

Datum: 11.07.1996

Stichworte: Brot, Indien



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zwetschgentorte
Die Butter schaumig rühren, abgeriebene Zitronenschale zugeben und abwechselnd Zucker, Eier und das Gemisch aus Stärke, ...
Zwetschgen-Torte "Sunny Side Down"
In einer gusseisernern Pfanne (dient auch gleichzeitig als Backform) Zucker schmelzen (karamellisieren): Pfanne aufs Feu ...
Zwetschgen-Torte "Sunny Side Down"
In einer gusseisernern Pfanne (dient auch gleichzeitig als Backform) Zucker schmelzen (karamellisieren): Pfanne aufs Feu ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe