Nonnefürzli, Gefülltes Anisgebäck (Aargau)

  1 Rezeptmenge Anisteig; siehe Rezept Chräbeli
 
Füllung: 120g Zucker
  1 Ei
  0.5ts Zimt
  120g Mandeln; gerieben
  2tb Wasser



Zubereitung:
Den Anisteig, wie im Rezept Chräbeli, Anisgebäck, beschrieben,
zubereiten.

Den Teig 3 mm dick auswallen, Rondellen von etwa 10 cm Durchmesser
ausstechen.

Alle Zutaten für die Füllung zu einer streichfähigen Masse
vermischen. Jeweils einen Kaffeelöffel Füllung auf die Teigrondellen
geben. Die Ränder mit etwas Wasser befeuchten, die Rondellen zu
Halbmonden zusammenklappen und am Rand festdrücken.

Acht Stunden trocknen lassen, dann bei 160 oC fünfzehn bis zwanzig
Minuten backen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Grapefruit-Pie mit gefrorenem Joghurt
Für das gefrorene Joghurt Joghurt und Ahornsirup verrühren. Das Eiweiss zu Schnee schlagen. Locker aber gründlich unter ...
Grassins (Gebäck aus Graubünden)
Zimmerwarme Butter mit Zucker schaumig rühren. Eigelb dazugeben und nach und nach Mehl, Backpulver und Salz darüber sieb ...
Gratin Dauphinois
Die Kartoffeln schälen und in 3 Millimeter starke Scheiben hobeln. In einer dick mit Butter ausgestrichenen flachen Aufl ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe