Nussknacker

 
Mürbeteig: 180g Weissmehl
  1tb Zucker
  1pn Salz
  60g Kalte Butter
  3tb Rahm
 
Nussmasse: 350g Pekannüsse
  80g Butter
  150g Brauner Rohrzucker
  2tb Honig
  1ts Vanillezucker
  2tb Rahm
  1Gl Dunkle Schokoladeglasur
 
Nach Einem Rezept Von:  Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 49/97 Erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
(*) 1 Blech mit einem Teigstück 20 x 20 cm, ergibt etwa 35 Stück.

Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen. Die Butter in Flocken
dazuschneiden. Alles zwischen den Fingern bröselig reiben. Den Rahm
beifügen und die Zutaten rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten.
In Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur 15 bis 20 Minuten
ruhen lassen.

Den Ofen auf 120 Grad vorheizen.

Ein Backpapier auf 20x20 cm zuschneiden. Den Teig auf das vorbereitete
Papier geben und darauf etwa 3 mm dick in der Grösse des Papiers
auswallen. Auf ein Blech gleiten lassen.

Den Teig im 120 Grad heissen Ofen 12 Minuten backen. Leicht abkühlen
lassen.

Die Backofentemperatur auf 160 Grad einstellen.

Inzwischen die Pekannüssse grob hacken. In einer weiten Pfanne die
Butter schmelzen. Die Nüsse hineingeben und auf mittlerem Feuer unter
Rühren 5 Minuten rösten. Rohrzucker, Honig und Vanillezucker
beifügen. Die Nussmischung aufkochen und unter ständigem Rühren 3
Minuten kochen, dann vom Feuer nehmen. Den Rahm unterrühren. Die
Nussmischung auf dem vorgebackenen Teig ausstreichen.

Die Teigplatte bei 160 Grad auf der zweituntersten Rille nochmals 20
bis 25 Minuten backen, bis die Nussmasse Blasen bildet. Aus dem Ofen
nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.

Dann das Gebäck mit einem scharfen Messer in 5 cm breite Stangen und
diese wiederum in 2,5 cm breite Dreiecke schneiden. Erkalten lassen.

Die Schokoladeglasur schmelzen. Die Spitzen der Gützli in die
Schokolade tauchen. Die Nussknacker auf ein Backpapier legen und die
Glasur an einem kühlen Ort, jedoch nicht im Kühlschrank, fest werden
lassen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Natur pur: Alte Färbetechniken für Ostereier (Info)
Als Symbol für Neuanfang und Beginn neues Lebens spielte das Ei - auch schon vor dem christlichen Osterfest - eine wicht ...
Naturreis-Nüsschen
Das Reismehl mit dem Zuckerrohrgranulat, der Vanille, dem Ingwer und dem Nelkenpulver mischen und in einer trockenen ...
Natursauer-Roggenbrot mit Kakao
Braucht 3 Tage* Tag 1 (Nachmittag): Den Roggensauerteig mit dem Weizenmehl zu einem festen, glatten Teigball verkneten ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe