Biberli - Alfons Schuhbeck

 
FÜR DEN TEIG: 75g Zucker
  125g Honig
  1tb Zitronat und Orangeat; (gemischt)
  1ts Obstler
  1 Prise/n Pottasche
  1ts Lebkuchengewürz
  250g Mehl
 
FÜR DIE FÜLLUNG: 80g Zitronat und Orangeat (gemischt)
  20ml Kirschwasser
  450g Marzipanrohmasse
  1 Prise/n Muskatnuss
 
AUSSERDEM:  Mehl für die Arbeitsfläche
  2 Eigelb
  1tb Sahne
  1 Prise/n Salz



Zubereitung:
1. In einem kleinen Topf 45 ml Wasser mit dem Zucker einmal aufkochen,
vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und den Honig darin auflösen.

2. Zitronat und Orangeat sehr fein hacken und im Obstler einweichen.

3. Die Pottasche in 1 TL kaltes Wasser geben und darin auflösen.

4. Das Honig-Wasser-Gemisch mit dem eingeweichten Zitronat und
Orangeat, der aufgelösten Pottasche und dem Lebkuchengewürz
vermengen. Das Mehl dazugeben und alles mit den Knethaken des
Handrührgeräts miteinander verkneten.

5. Den Lebkuchenteig mit den Händen zu einem Ziegel formen, in
Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden ruhen
lassen.

6. Für die Füllung Zitronat und Orangeat klein hacken und mit dem
Kirschwasser vermischen. Marzipan in kleine Stücke teilen und mit
Orangeat, Zitronat und Muskat in einer Schüssel mit den Knethaken des
Handrührgeräts zu einer glatten Masse verrühren. Vier Rollen von 1
bis 1 1/2 cm Durchmesser daraus formen, in Klarsichtfolie wickeln und
etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

7. Den Lebkuchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 3 bis
4 mm dicken Rechteck ausrollen. Die Platte mit Wasser dünn bestreichen
und über Kreuz in vier Rechtecke schneiden. Sie sollen so breit wie
die Marzipanrollen sein, bei Bedarf das Marzipan nochmals entsprechend
ausrollen.

8. Je 1 Marzipanrolle auf ein Teigrechteck legen und darin einschlagen.
Die Nähte etwas andrücken und wieder zu gleichmässigen Rollen
formen. Im Kühlschrank etwa 30 Minuten ruhen lassen.

9. Den Backofen auf 170 GradC vorheizen.

10. Eigelb mit Sahne und Salz verquirlen. Die Rollen abwechselnd
schräg in trapezförmige Stücke (mit 1 bzw. 2 cm Seitenlänge)
schneiden. Mit der Ei-Sahne bestreichen. Die Lebkuchenbiberli auf mit
Backpapier belegte Bleche setzen und im vorgeheizten Ofen etwa 15
Minuten backen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mokkakugeln
Für den Teig das Cappuccino-Pulver in 1 TL heißem Wasser auflösen und mit Mehl, gemahlenen Haselnüssen, Puderzucker, But ...
Mokkakugeln
Schokolade und Mandeln reiben. Eier und Zucker schaumig rühren, der Zucker muß aufgelöst sein. Schokolade, Mandeln, Zimt ...
Mokkaplätzchen
Alle Zutaten zu einem Teig verrühren. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen (Walnussgrösse) auf zwei Bleche mit Backpapier ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe