Obatzer ohne Zwiebeln

  50g Bavaria-Blu
  100g Camenbert; entrindet
  100g Frischkäse; (Philadelphia)
  50g Butter
   Radieschen; nach Bedarf gehobelt
   Schnittlauch Salz, Pfeffer, Paprika



Zubereitung:
Der Obatzer oder Obatzter gehört in Bayern zu jeder anständigen
Brotzeit.

Die Käsesorten werden mit der lauwarmen Butter zerdrückt. Bitte nicht
zermatschen, sondern nur grob (!) zerdrücken. Die Radieschen werden
feingehobelt über den auf einem Teller servierten Obatzer gegeben. Die
Gewürze (Pfeffer, Salz, Paprika - scharf -) kommen zum Schluss zum
Käse.

Der Obatzer schmeckt frisch serviert mit Weissbier und Brezel. Wer
möchte, schmeckt ihn noch schärfer ab, mit frisch zermörstem Pfeffer.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Käse-Fondue
http://morgenpost.berlin1.de/archiv2000/000304/ttt/story38982.html Eine steile Karriere: Vom Arme-Leute-Essen zum Gourm ...
Käse-Fondue - Schweizer Armee Rezept / Feldküche
Vorbereitung: Käse reiben. Brot in mundgerechte Würfel schneiden. Zitronensaft auspressen, Kerne entfernen. In jedes Rec ...
Käsefondue mit Feigendip
Weisswein leicht erwärmen, Knoblauchzehe und geriebenen Käse zugeben. Bei geringer Hitze langsam schmelzen, dabei immer ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe