Original Halloween Pumpkin-Pie

 
Mürbteig:: 200g Mehl
  1 geh. TL Backpulver
  75g Rohrzucker
  1 Msp. Salz
  100g kalte Butter
  1 Eigelb
  1 Zitrone, Saft
   Mehl für die Arbeitsplatte
 
Füllung:: 750g Kürbisfleisch
  180g Rohrzucker
  1 geh. TL Zimt, gemahlen
  0.5 geh. TL Ingwer
  1 Msp. Nelkenpulver
  3 Eier
  200g Vollmilchquark (wahlweise Frischkäse)
   Fett für die Form



Zubereitung:
Für den Mürbteig Mehl, Backpulver, Rohrzucker und Salz in einer
Rührschüssel vermischen. Kalte Butter - am besten aus dem
Kühlschrank - in Flöckchen, das Eigelb und den Zitronensaft
hinzugeben. Am besten mit dem Knethaken eines Quirls so lange
verrühren, bis der Teig krümelig zusammenhält. Dann mit den Händen
zu einem Teigstück zusammendrücken. Nun auf der bemehlten
Arbeitsplatte kurz und kräftig zu einem glatten Teig kneten. Aber
Vorsicht, nicht zu lange kneten, sonst schmilzt das Fett im Teig durch
die Handwärme und der Teig wird zu weich. Den Teig nun in eine
Klarsichtfolie einrollen und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten
ruhen lassen.

Für die Füllung das Kürbisfleisch würfeln und mit drei Esslöffel
Wasser zugedeckt aufkochen und auf mittlerer Hitze ca. 15 Minuten
garen. Die letzten fünf Minuten den Deckel abnehmen, damit die
Flüssigkeit verdunsten kann. Anschliessend das Kürbisfleisch im Mixer
pürieren, in ein Sieb geben, abtropfen und abkühlen lassen.

Das kalte Kürbismus mit dem Rohrzucker, dem Zimt, Nelkenpulver,
Ingwer, den verquirlten Eiern, einer Prise Salz und dem Vollmilchquark
verrühren.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf der Arbeitsplatte noch
einmal kräftig durchkneten und zu einem etwa 20 Zentimeter grossen
runden Boden ausrollen. Nun den Teig in eine gefettete Spring- oder
Pieform (etwa 20 Zentimeter Durchmesser) drücken. Dabei einen Rand von
circa einem Zentimeter hochziehen. Den Teigboden mit einer Gabel
mehrmals einstechen und die Kürbismasse in die Form füllen und
glattstreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 175 °C etwa 60 bis70
Minuten backen. Den abgekühlten Pumpkin-Pie am besten traditionell nur
am Kuchenrand mit Puderzucker bestreuen und mit geschlagener Sahne
servieren.

http://www.hobbythek.de/dyn/14153.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Crostata di albicocche (Latium)
(*) Für ein Blech von 26 bis 28 cm Durchmesser Aprikosen entsteinen und vierteln. Mit dem Zucker und der Zitronenschale ...
Crostata di ricotta (Toskana)
(*) Für eine Springform von 24 cm Durchmesser Mehl und Zucker in eine Schüssel geben. Butter oder Margarine in kleinen ...
Crostata di uve - Traubenkuchen mit Amaretti (Tessin)
Ein Früchtekuchen der, mit Tessiner Trauben zubereitet, besonders köstlich schmeckt. (*) Für ein rundes Kuchenblech von ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe