Ossobuco vom Lamm mit Möhren und Frühlingszwiebeln

  4 Lammhaxen (insg ca. 1,4 kg)
   vom Fleischer in ca. 3 cm
   dicke Scheiben geschnitten
   Salz, weißer Pfeffer aus
   der Mühle
   Mehl zum Bestäuben
  20g Butter
  3tb Olivenöl
  150ml trockener Weißwein
  400ml Lammfond (aus dem Glas)
  2 frische Lorbeerblätter
  3 bis 4 Knoblauchzehen
  250g kleine Bundmöhren
  400g kl. Kartoffeln (festkochend)
  1bn Frühlingszwiebeln
  0.5bn glatte Petersilie
   fein abgeriebene Schale von
  1 Zitrone (unbehandelt)
  1 bis 2 Esslöffel Zitronensaft



Zubereitung:
1. Die Lammscheiben kurz abspülen und trockentrupfen. Die Fettränder
leicht einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Mehl
bestäuben. Butter und Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
Fleich bei starker Hitze pro Seite 3 Minuten anbraten, in einen flachen
Bräter legen. Die Röststoffe in der Pfanne mit Wein ablöschen,
dicklich einkochen lassen. Fond dazugeben. 3 Minuten sprudelnd kochend
und über das Fleisch giessen. Lorbeer und gepellten Knoblauch
dazugeben, zugedeckt bei milder Hitze 1 Stunde, 20 Minuten garen, das
Fleisch nach 30 Minuten wenden.

2. Inzwischen die Möhren schälen (das Grün ca. 1 cm stehen lassen)
und schräg halbieren. Kartoffeln schälen, längs halbieren.
Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
Petersilie fein hacken und mit der Zitronenschale mischen.

3. nach Ende der Garzeit Möhren und Kartoffeln dazugeben, weitere 25 -
30 Minuten zugedeckt garen. Frühlingszwiebeln und Zitronensaft
hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, nochmals 5 - 7 Minuten
garen.
Die Lammscheiben mit der Petersilienmischung bestreuen und im Bräter
servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Coq Au Vin
Jünger, Schneller, Leichter - auf diese Formel könnte man unsere Variante des französischen Hühner-Klassikers bringen. D ...
Coq au vin
1. Für den Sud das Gemüse grob zerkleinern, die Gewürzkörner etwas zerdrücken. Alles im Rotwein 10 Min. köcheln. Durch e ...
Coq au vin
Zuerst den Hahn zerlegen, das heisst mit einem grossen Messer längs in der Mitte durchschneiden, dann die Flügel und Sch ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe