Pad Thal

  2sm Grüne Chilischoten (evtl. mehr)
  125g Mandelmus (Reformhaus)
  3tb Ahomsirup
  2tb Sojasauce
  2tb Zitronensaft
  4 Knoblauchzehen, geschält (evtl. mehr)
  1tb Frischer Ingwer, fein gehackt
  450g Fleisch von jungen (grünen) Kokosnüssen (s. Tipp, ersatzweise 200 g Kokosfleisch, geschäl fein geraspelt)
  3tb Tamarindenpüree, ungesüßt (aus dem Asienladen)
  1tb Olivenöl; Meersalz
  30g Ungesalzene Cashewkerne
  1tb Sesamöl, ungeröstet (aus dem Reformhaus)
  100g Rotkohl, geputzt
  0.5 Rote Paprikaschote
  1md Zucchini
  3md Möhren
  0.5md Rote Zwiebel
  2tb Koriandergrün



Zubereitung:
1. Chilischoten aufschneiden, entkernen. 1 Schote mit Mandelmus, 2 EL
Ahornsirup, 1 EL Soiasauce, 2 EL Zitronensaft, 2 Knoblauchze hen und
Ingwer zu einer Paste mixen. So viel Wasser dazugiessen, bis eine
cremige Konsistenz entsteht - kalt stellen.

2. Kokosnussfleisch in Juliennestreifen schneiden. Ebenfalls kühl
stellen.

3. Tamarindenpüree, 1 EL Ahornsirup, 1 EL Sojasauce, 2-3
Knoblauchzehen, 1 Chilischote, Olivenöl und 1 Prise Salz im Mixer
verquirlen, bis eine sämige Paste entsteht. Beiseite stellen.

4. Cashewkerne grob hacken und mit Sesamöl beträufeln. Beiseite
stellen. Rotkohl fein raspeln. Paprikaschote putzen und entkernen.
Paprika, Zucchini und Möhren in streichholzfeine Streifen, rote
Zwiebel in hauchdünne Scheiben schneiden. Die fünf Gemüse in einer
grossen Schüssel locker vermischen und mit Tamarindensauce
übergiessen.

5. Zum Servieren etwa die Hälfte der Kokosnussstreifen auf den Tellern
verteilen. Mit einem Drittel der Mandelsauce übergiessen.
Dann die Hälfte der GemüseTamarinden-Mischung darübergeben. Alles
wiederholen, dann Cashewstückchen, Koriandergrün darüber verteilen.
Nach Geschmack noch 1 Chilischote sehr fein hacken und darüber
streuen. Mit der restlichen Mandelsauce übergiessen.

Tipp: Junge grüne Kokosnüsse gibt es in Asienläden, allerdings eher
selten. Für 450 g Fleisch braucht man etwa 2-3 Stück. Zum Öffnen die
Kokosnuss auf ein schweres Holzbrett legen, mit einem Hackmesser (hier
schon mal die Notarztnummer bereit legen) an der Spitze ein Dreieck
herausschlagen, Kokoswasser herausgiessen (kalt sehr erfrischend).
Anschliessend die Nuss mit dem Hackmesser halbieren und das
Fruchtfleisch herausschaben. Schalenreste mit einem Messer entfernen.
Fleisch kurz waschen und trockentupfen. Weil es grüne Kokosnüsse bei
uns selten gibt, haben wir eine reife Nuss verwendet.
Die Nuss in den Backofen legen und bei 150 Grad erhitzen, bis die
Schale platzt. Das Fruchtfleisch vor dem Zerkleinern mit einem
Sparschäler schälen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lungenhaschee
Geschlinge waschen, mit Suppengrün und etwas Salz weichkochen. Je nach Grösse des Geschlinges so etwa 1 Stunde. Ansc ...
Lungenhaschee 1941
Ein Liter Wasser zum Kochen bringen. Suppengrün und Lunge zugeben. Etwa 45 Minuten kochen lassen. Lunge herausnehmen un ...
Lungenragout (Gulasch iz ljogkich)
Die Lunge waschen, in kochendes Wasser legen und bei reduzierter Hitze eineinhalb bis zwei Stunden kochen. In Würfel von ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe