Pakora

 
Für den Teig: 125g Mehl
  125g Kichererbsenmehl
  1ts Salz
  1ts Kreuzkümmel, gemahlenen
  1ts Koriander, gemahlenen
  0.25ts Kurkuma, gemahlenen
  1 geh. Tl. Rosenpaprika
   ein paar Blätter frischen Koriander
   Wasser
   Öl zum Fritieren
 
Für die Füllung: 250g Kartoffeln, weich kochend oder
  250g Hühnerfleisch ohne Knochen oder
  1 Aubergine oder
   sonstiges Fleisch oder Gemüse nach Belieben!



Zubereitung:
Das Mehl und das Kichererbsenmehl in eine hohe Schüssel sieben, Salz,
Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, und Paprika zugeben und Mischen.
Korianderblätter fein hacken und dazugeben. Dann das Ganze mit so viel
Wasser aufrühren, bis ein flüssiger Teig entsteht...aber nicht zu
flüssig. Das Ganze dann ca. 5 Minuten ziehen und quellen lassen.

In der Zwischenzeit wird das Hühnerfleisch oder das Gemüse gewaschen
und in mundgerechte Stücke zerkleinert. Man achte aber dabei darauf,
das die einzelnen Stücke nicht zu dick werden, da die Pakora
ansonsten nicht ganz gar werden!

Das Fleisch oder Gemüse zu dem Teig geben und gut vermischen, so das
alle Stücke gleichmässig vom Teig bedeckt sind. Das Ganze noch mal
ca. 10-20 min. ziehen lassen.

Dann eine grosse Pfanne mit Öl ausgiessen, evtl. kann man auch einen
Fritiereinsatz nehmen.

Das Öl gut erhitzen. Dann mit einem Löffel die mit Teig bedeckten
Stücke einzeln in die Pfanne/Fritiereinsatz legen und ein oder
zweimal wenden. Die Pakora sind meistens gar, wenn die Teigränder
eine bräunliche Farbe haben und der Rest knusprig-goldgelb aussieht.
Auf ein mit Küchenkrepp ausgelegtes Rost austropfen und auskühlen
lassen.

Ich hoffe, es haut mit den Massangaben so hin, da ich immer frei nach
Gefühl und Schnauze die Mengen zusammenrühre...

** Gepostet von Anja Buster
Date: Tü, 23 May 1995

Erfasser: Anja

Datum: 23.08.1995

Stichworte: Indischen, Pikant, Vorspeise



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Plaumen-Armagnac-Konfitüre
Pflaumen gut waschen, abtrocknen bzw. trockentupfen, entstielen und entsteinen. 1/3 der Früchte im Mixer oder mit de ...
Plaumen-Konfitüre mit Anis
Pflaumen waschen, abtrocknen bzw. trockentupfen, entsteinen und mit dem Fleischwolf pürieren. Unter die Fruchtmasse ...
Plaumenmus - aus dem Backofen
die Pflaumen waschen, abtrocknen und entsteinen. Mit dem Mixer oder Fleischwolf zerkleinern. Das Mus in die Fettpfanne d ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe