Bigos mit Pilzen

  100g Frischer, durchwachsener Speck
  2md Zwiebeln
  500g Räucherwurst (z.B. die polnische Kielbasa)
  200g Schweinebauch ohne Schwarte
  100g Trockenpilze
  1 Weißkohl (1,5-2 kg)
  500ml Wasser
  300g Frische gemischte Waldpilze
  2 Karotten
  2 Äpfel
  1kg Sauerkraut
  0.5 Tube Zweifach konzentriertes Tomatenmark
  1 Lorbeerblätter; bis doppelte Menge
  1pn Zucker
   Salz, Pfeffer
  100ml Rotwein



Zubereitung:
Der "Jägertopf" wurde ursprünglich als deftiges Frühstück bei den
Jagdgesellschaften des Adels gereicht. Schweinefleisch findet sich
heute fast immer darin, aber statt Räucherwurst kann man auch
Fleischreste vom Vortag nehmen. Aufgewärmt schmeckt er noch besser und
das hat Tradition.

Den Speck fein hacken und in einer grossen, schweren Pfanne auf kleiner
Hitze auslassen. Die Zwiebeln schälen, fein hacken, in dem Speck
glasig schwitzen. Die Räucherwurst in Stücke, den Schweinebauch in
Würfel von 1 cm Kantenlänge schneiden. Zu den Zwiebeln und dem Speck
geben und auf mittlerer Hitze kurz anbraten.
5 Min. sollten ausreichen. Beiseite stellen. Die Trockenpilze in etwas
heissem Wasser einweichen. Die äusseren Blätter des Weisskohl
entfernen. Den Weisskohl mit einem grossen schweren Messer vierteln,
den Strunk herauslösen und die Kohlblätter in schmale Streifen
schneiden. In Essigwasser waschen, um evtl. vorhandene Kleinlebewesen
zu vertreiben. Abspülen und in einem sehr grossen schweren Schmortopf
am besten aus emailliertem Gusseisen in einen halben Liter kochendes
Wasser geben. 20 Min. bei geschlossenem Topf kochen. Inzwischen die
Trockenpilze mit dem Einweichwasser in ein Haarsieb geben.
Einweichwasser auffangen. Steinchen, Tannennadel etc.
entfernen. Eingeweichte Pilze in Stücke schneiden. Frische Pilze mit
einem feuchten Tuch abreiben, Stilenden kappen und in Stücke
schneiden. Die Karotten und die Äpfel schälen. Die Karotten fein
raspeln, die Äpfel reiben. Zusammen mit dem Sauerkraut, Trocken- und
Frischpilzen, Speck, Zwiebeln, Räucherwurst und Schweinebauch,
Tomatenmark, Lorbeerblatt und der Prise Zucker zu dem Weisskohl geben.
Vorsichtig salzen, gut pfeffern. Speck und Räucherwurst enthalten
bereits Gewürze. 60 Min. auf kleiner Flamme kochen lassen, bis die
Schweinebauchwürfel weich sind. Mit dem Rotwein und dem Einweichwasser
der Pilze verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Endiviensalat mit Büsumer Krabben und Dillsamen
Die Krabben mit Dill, Creme Fraiche und Wermut anmachen. mit Pfeffer und evtl. mit Salz würzen. Endiviensalat: Die fein ...
Endiviensuppe mit pochierten Eiern
Den Endiviensalat putzen, waschen, trockenschleudern und in feine Streifchen schneiden. Zwiebel schälen und wie den Spec ...
Energie-Drink
Den Gemüsesaft mit dem Joghurt verquirlen, den Knoblauch dazupressen. Mit einigen Spritzern Tabasco und etwas Zitronensa ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe