Panettone #1

  42g Hefe
  150ml Wasser, lauwarm
  500g Mehl
  250ml Wasser, lauwarm
  20g Orangen, kandiert
  20g Zitronat
  70g Sultaninen
  100g Zucker
  80ml Wasser (Iii)
  1 Ei
  4 Eigelb
  100g Butter (I)
  0.5ts Salz
  30g Butter (Ii)



Zubereitung:
Die zerkleinerte Hefe im lauwarmen Wasser (I) vorsichtig auflösen.
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde bilden und das Hefewasser
hineingiessen. mit wenig Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren.
An einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen; am besten an die
offene Türklappe des vorgeheizten Herds stellen.
Den Vorteig mit dem gesamten Mehl und dem lauwarmen Wasser (Ii) zu
einem Teig verrühren.
Tip: Der Teig darf ruhig etwas fester sein, da nachher viel
Flüssigkeit dazukommt.
Nun wird der Teig weitere 20 Minuten an einen warmen Ort gestellt,
damit er aufgeht.
Unterdessen die kandierten Früchte kleinwürfeln und die Sultaninen in
lauwarmem Wasser einweichen.
In einem Topf den Zucker im Wasser (Iii) auflösen, erwärmen und das
Ei und Eigelb hinzugeben. Dieses Gemisch im Wasserbad langsam
erwärmen. Bei schwacher Hitze die Butter (I) zerlassen, nicht braun
werden lassen. Den aufgegangenen Teig mit dem restlichen Mehl (?*) und
dem Salz verkneten; langsam mit der zerlassenen Butter vermengen und in
kleinen Mengen das Zucker/Ei-Gemisch hinzugeben.
Den Teig nun ungefähr 20 Minuten fest kneten und kraftvoll auf den
Tisch schlagen, unter Zugebe von etwas Mehl und Wasser nach Bedarf.
Der Teig soll glatt, elastisch und homogen sein.
Die kandierten Früchte und die abgetropften Sultaninen zugeben und den
Teig weitere 2-3 Minuten in der vorher beschriebenen Art und Weise
bearbeiten, bis sich das Obst gleichmässig verteilt hat.
Zu einer Kugel formen und auf eingefettetes und mit Mehl bestäubtes
Butterbrotpapier setzen. Dann auf ein Brett geben.
Einen Karton zu einer Manschette mit einer ungefähren Höhe von 20 cm
und einem Durchmesser von vielleicht 25 cm formen. Die Manschette noch
mit Backpapier auslegen und dann um den Teig geben. An einem warmen Ort
30 Minuten aufgehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den
Panettone oben kreuzförmig einschneiden, mit der Kartonmanschette auf
ein Backblech geben und in den auf 200-220oC vorgeheizten Herd
schieben; nach 5 Minuten herausnehmen. Die Einschnitte mit der
restlichen Butter beträufeln.
Den Kuchen wieder in den Herd geben, diesmal für 1 -1 1/4 Stunden.
Die Temperatur, sobald der Kuchen beginnt, Farbe zu bekommen,
allmählich reduzieren.

* Anmerkung: Weiteres Mehl ist in der Zutatenliste nicht aufgeführt,
vorher wurde der Vorteig ja schon "mit dem gesamtem Mehl" verrührt...



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rhabarbercake
Rhabarber und Mehl (1) mischen (die Rhabarberstücke müssen mit dem Mehl gut überzogen werden), ziehen lassen. Butter un ...
Rhabarbercake
Rhabarber und Mehl (1) mischen (die Rhabarberstücke müssen mit dem Mehl gut überzogen werden), ziehen lassen. Butter un ...
Rhabarbercake
Rhabarber und Mehl (1) mischen (die Rhabarberstücke müssen mit dem Mehl gut überzogen werden), ziehen lassen. B ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe