Peru Recheado - Gefüllte Pute

  1 Pute; a ca. 4 bis 5 kg
  0.5 Zitrone
  500g Durchwachsener Speck; +/-
   Weisswein; nach Geschmack
 
MARINADE: 500ml Weisswein
  6 Zwiebeln; +/-, kleingehackt, besser noch zerrieben
  8 Knoblauchzehen; +/- zerdrückt
  4tb Salz; +/-
  1ts Pfeffer
  0.5ts Zimt
  0.5ts Gewürznelken
 
GARNITUR: 3 Orangen; +/-
  10 Scheib. Ananas; +/-
  10 Trockenpflaumen ohne Steine +/-
 
FÜLLUNG: 8 Zwiebeln
  6 Saure Äpfeln; +/-
  150g Rosinen
  3tb Butter
  1ts Salz
 
REF:  Möma Parente Augel
   Brasilianisch kochen
   Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Vorbereitung am Vortag:

Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermischen. Die Pute mit der
Zitrone innen und aussen abreiben, mit einer Gabel tief einstechen. Mit
der Marinade einreiben, die Haut etwas lockern, anheben und Marinade
tief und reichlich einträufeln. Die Pute über Nacht, besser noch 24
Stunden, in der Marinade einlegen.

Die Pute wird vor dem Braten mit folgender Füllung gestopft (*):

die in Ringe geschnittenen Zwiebeln in der Butter andünsten, die
geschälten, in Würfeln geschnittenen Äpfel zugeben, sowie die
Rosinen. Salzen und unter ständigem Rühren kurz anbraten.

Die Pute dann mit dem in dünne Scheiben geschnittenen Speck belegen,
mit Zahnstochern befestigen - besonders die Putenbrust damit bedecken
und eventuell spicken.

Die Pute ohne Flüssigkeit in eine eingefettete Backpfanne legen, die
Brust nach oben. Eine Tasse Wasser in den Ofen stellen. Bei 250 Grad
Celsius etwa eine Stunde braten. Die Pute mit der Marinade begiessen
und bei 220 Grad Celsius weiterbraten, dabei gelegentlich die Pute mit
der Sauce befeuchten. Falls notwendig, noch etwas Wasser nachgiessen.
Die Garzeit beträgt insgesamt zwei bis drei Stunden beim Einstechen in
die Schenkel darf kein Blut mehr austreten, und das Fleisch muss weich
sein.

Vor dem Servieren die Pute in sehr feine Scheiben schneiden. Jede
Scheibe kurz im Bratensatz wenden, der mit Wein oder heissem Wasser
verlängert werden kann, auf einer Platte das weisse Brust- und das
dunkle Schenkelfleisch getrennt voneinander anrichten, mit
Orangenscheiben, Ananas und/oder Trockenpflaumen garnieren. Die
Füllung wird als Beilage serviert, sowie Reis (oder gebackener Reis)
und Farofa.

(*) Man kann die Pute ohne Füllung zubereiten und servieren, es ist
dann eine "Peru a brasileira", oder eine Pute auf brasilianische Art.

Gagnaux #NO EMail: rennov221103@ch.inter.net



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pommes farcies (Fribourg/Genève)
Für die Füllung Fleisch in heisser Butter anbraten. Schalotten und Petersilie beifügen, dünsten. Mehl darüber stäuben un ...
Poularde asiatisch im Reisteig gebacken,'
Zunächst den Reisteig aus den angegebenen Zutaten anrühren. Von der Poularde die Brustfilets und die Schenkel abtrennen ...
Poularde auf Wokgemüse mit Jasminreis und Chilisauce
Die Zutaten in wenig Erdnussöl anrösten, ablöschen mit Fisch- und Sojasauce und Limettensaft. Dann Palmzucker und Honig ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe