Birnen-Roquefort-Törtchen

 
TEIG: 50g Haselnüsse
  200g Gesiebtes Mehl
  150g Butter
   Salz
  1 Ei (Kl. M)
   Butter und Mehl für die Formen und zum Bearbeiten des Teiges
 
FÜLLUNG: 650g Feste Birnen
  25g Butter
  1tb Birnengeist
   Salz, weißer Pfeffer
  200g Roquefort
  1 Ei (Kl. M), 100 ml Milch



Zubereitung:
1. Für den Teig die Haselnüsse in der Moulinette mahlen. Nüsse,
Mehl, Butter, 1 Prise Salz und das Ei rasch zu einem glatten Teig
kneten.
In Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhenlassen.

2. Für die Füllung die Birnen schälen, vierteln und entkernen. In 1
cm grosse Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne schmelzen. Die
Birnen darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten, mit dem Birnengeist
ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen. 150 g
Roquefort durch ein Sieb streichen und mit dem Ei und der Milch
verrühren.

3. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dünn ausrollen.
12 Kreise von 10 cm Durchmesser ausstechen. (Evtl. muss man dazu
Teigreste zusammenkneten und wieder ausrollen und weitere Kreise
ausstechen.) 12 Tarteletteförmchen (a 8 cm Durchmesser) mit etwas
Butter fetten und mit Mehl ausstäuben. Teigkreise hineinlegen und fest
andrücken. Überstehenden Teig abschneiden und den Boden mehrmals mit
einer Gabel einstechen.

4. Die Törtchen im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der 2.
Einschubleiste von unten 12 Minuten backen (Gas 3. Umluft 180 Grad),
herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen.

5. Die Birnen in die Törtchen geben und die Milchmischung
darübergiessen. Weitere 12 Minuten wie oben backen.

6. Törtchen in der Form abkühlen lassen und herausnehmen. Auf einem
Gitter vollständig auskühlen lassen. Kurz vor dem Servieren den
restlichen Roquefort auf die Törtchen bröseln.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schweizer Ananaskuchen
Mehl, Backpulver, Puderzucker und die Eier sehr lange schaumig rühren. Nacheinander die flüssige Butter und den Anan ...
Schweizer Anisbrötli
Gesiebten Puderzucker und Eier schaumig rühren. Das gesiebte Mehl und die restlichen Zutaten daruntermischen. Den Te ...
Schweizer Apfelpastete
Die Hefe in der Sahne auflösen. Die Butter mit dem Honig, dem halben ei und dem Zimt verrühren. Die Hefesahne dazu g ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe