Piine de Vatra - Landbrot

  1 Würfel Frische Hefe, ersatzweise 1 Päckchen Trockenhefe
  600ml Wasser
  1kg Mehl



Zubereitung:
Für dieses schlichte Landbrot verwenden die Nonnen von Celic Dere
"Bauernhefe" als Treibmittel. Experimentierfreudige Köchinnen und
Köche können es ganz leicht selbst herstellen: Verkneten Sie 1 Teil
Weizenmehl, 1 Teil Maismehl mit soviel ganz frisch gepresstem
Traubensaft, dass Sie einen festen Teig erhalten. Trennen Sie
walnussgrosse Stücke ab, die Sie in der Sonne trocknen lassen. Diese
Stückchen werden bei der Brotbereitung zunächst in leicht lauwarmem
Wasser eingeweicht und zum Brot gegeben. Bedenken Sie aber bitte, dass
der Erfolg dieses Experiments von vielen Faktoren abhängt: vor allem
der Frische des Traubensaftes und der richtigen Umgebungstemperatur.

Bröckeln Sie die Hefe in eine Tasse lauwarmes Wasser (30 - (maximal)
40° C). Umrühren und 5-10 Min. an einem warmen, vor Zugluft
geschützten Ort abgedeckt gehen lassen, bis sich feine Bläschen
bilden. Mit dem Mehl und dem restlichen Wasser einen glatten,
glänzenden Teig kneten.
Das dauert etwa 15 Min. Formen Sie den Teig zu einer Kugel und lassen
Sie ihn abgedeckt solange stehen, bis er um das Doppelte aufgegangen
ist. Noch einmal kurz durchkneten. Formen Sie den Teig zu einem runden
Laib. Lassen Sie das Brot noch einmal 45-60 Min. gehen, bevor Sie es im
vorgeheizten Ofen bei 180° C (Umluft 160° C) etwa 60 Min. backen.
Stellen Sie eine Schale mit Wasser in den Ofen. Der Wasserdampf lässt
die Kruste schön knusprig werden. Das Brot ist durchgebacken, wenn
Sie mit einem Holzstäbchen hineinstechen und es sauber wieder
herausziehen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rüeblitorte aus dem Aargau
Rüebli nennt man in der Schweiz die jungen, zarten Möhren. Und daraus kann man eine herrlich saftige Torte backen, wie d ...
Rüebliwähe mit Brätbällchen
(*) Wähenblech von 26 cm Durchmesser Karotte schälen und schräg in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein ha ...
Ruggele
Butter, Frischkäse und Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen. Inzwischen beide Z ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe