Birnenstrudel

 
Strudelteig:: 450g Mehl
  75ml Pflanzenöl
  1 Msp. Salz
  225ml Wasser
   Pflanzenöl zum Einreiben
 
Füllung:: 75g Rosinen
  2tb Rum
  500g Birnen
  1tb Zitronensaft
  2 Birnenschnaps
  75g gehobelte Mandeln, geröstet
  0.5 geh. TL Zimt
  2tb Biskuitbrösel
  100g braune Butter
  2tb Crème fraîche
  1tb Milch
  200g Butter, flüssig, ca.



Zubereitung:
Strudelteig:
Das Mehl sieben und mit dem Öl und Salz gleichmässig mit den Händen
oder dem Knethaken der Küchenmaschine verreiben. Dann auf einmal das
Wasser zugeben und den Teig mindestens 5 Minuten kneten.
Den Teil rund wirken und mit Öl einreiben. In Klarsichtfolie verpacken
und 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:
Die Rosinen mit etwas Rum erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen. Die
Birnen entkernen mit der Schale in Würfel schneiden und mit
Zitronensaft, Schnaps, Mandeln, Rosinen, Zimt und etwas Biskuitbröseln
vermischen. Die Creme fraiche mit Milch verrühren.
Butter bräunen lassen.

Den Strudelteig dünn ausziehen bis er fast durchsichtig ist und
ungefährt die Grösse eine Backblechs hat. Dann mit flüssiger Butter
einstreichen. Vom Rand her einen handbreiten Streifen des Teigs mit
bestreuen. Die Füllung darauf als Strang verteilen. Die braune Butter
und mit Creme fraiche auf der Füllung verteilen. Dann die Füllung
vorsichtig mehrmals in den Teig einrollen, die Enden fest zudrücken.
Den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und
gleichmässig mit flüssiger Butter einstreichen.

Den Strudel im auf 220 °C Grad vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.

Tipp: Nach dem Aufschneiden, den Strudel dick mit Puderzucker
bestäuben und im Ofen unter dem Grill 2-3 Minuten karamellisieren
lassen.

Servieren:
Warm mit Vanillesauce
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/sonntagskuchen/2003/09/12/inde
x.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Tomaten-Vorspeise
von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt Bearbeitet von Lothar Schäfer Brühe aufkochen, über das Bro ...
Tomatenwähe
Mehl in eine Schüssel geben. Die Butter in Stückchen darauf verteilen, das Ei in die Mitte geben und die Nüsse darüberst ...
Tomaten-Wähe (Basilikum-Teig)
Der Wähenteig erhält durch das Basilikum einen besonders würzigen Geschmack. Für den Teig: Basilikum fein schne ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe