Birnentarte

  20g Mandeln
  20g Haselnüsse
  2tb Puderzucker
  50g Marzipan
  1tb Butter
  2tb Zucker
  2 Feste Birnen
  4 Platten Blätterteig, aufgetaut
  1 Eigelb
   Etwas Mehl
   Rumsahne
  250g Geschlagene Sahne
  3tb Puderzucker
  3tb 54-prozentiger Rum (evtl. mehr)



Zubereitung:
Der Trick: Tarte vor dem Servieren mit braunem Zucker
karamellisieren, um eine knusprige Schicht zu bekommen. Dazu benötigen
Sie einen Bunsenbrenner! 1. Mandeln rösten und klein hacken.
Haselnüsse hacken. Beides in eine Schüssel geben. Mit Puderzucker und
Marzipan verkneten.

2. Eine beschichtete flache runde Backform (Durchmesser 24 cm) mit
Butter ausstreichen und mit dem Zucker bestreuen. Birnen schälen und
längs in 3 mm dünne Scheiben schneiden. Das Kernhaus heraustrennen
und die Birnenscheiben fächerförmig von innen nach aussen in der
Backform verteilen. Der Boden muss komplett bedeckt sein.

3. Haselnuss-Marzipan-Masse auf der Arbeitsfläche mit einem Nudelholz
zu einer 1 bis 2 mm dicken Platte ausrollen und auf den Birnen
verteilen. Eine Fläche von etwa 2 cm Abstand zum Rand nicht bedecken.

4. Die Blätterteigplatten zu einer Masse verkneten. Den Teig leicht
bemehlen und mit dem Nudelholz zu einen etwa 0,5 mm dicken runden Boden
ausrollen. Den Blätterteigboden in die Backform geben und den
restlichen Teig, der über die Backform steht, abschneiden.

5. Eigelb mit einem Teelöffel Wasser mischen und den Blätterteig
damit bestreichen. Backofen auf 180 bis 200 Grad vorheizen. Tarte in
den Ofen schieben und in etwa 15 bis 20 Minuten goldgelb backen. Der
Blätterteig sollte 2 bis 3 cm in der Höhe aufgehen.

6. Tarte aus dem Ofen nehmen und kurz auf eine heisse Herdplatte
stellen. So bekommen die Birnen zusätzlich eine goldgelbe Farbe und
die Tarte lässt sich leicht aus der Form lösen.

7. Tarte auf einen flachen Teller stürzen. Dazu passt sehr gut
Rumsahne: 250 g geschlagene Sahne, 3 EL Puderzucker und 3 bis 5 EL
54-prozentigen Rum in einer Schüssel verrühren, bis eine cremige
Sauce entsteht.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zander mit Cidre-Sauce
Apfel vierteln, entkernen und fein würfeln. Zwiebel pellen und fein würfeln. Dill grob schneiden. Zwiebel- und Apfelwür ...
Zander mit Kräutern und Grapefruit-Rieslingsauce
Das Toastbrot mit den Kräutern im Küchenmixer fein zerkleinern. Zanderfilets salzen, in Mehl wenden, durchs verquirlte E ...
Zanderfilet auf Grenobler Art
"Auf Grenobler Art" bedeutet, dass ein Fischfilet in Butter gebraten und mit Zitronenwürfeln und Kapern bestreut wird. D ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe