Biskuitboden für Obstkuchen oder Torte

  4 Eier getrennt
  3tb Kaltes Wasser
  170g Zucker
  80g Mehl
  80g Speisestärke
  1ts Backpulver



Zubereitung:
Den Boden einer Springform mit Papier auslegen. (Auf keinen Fall den
Boden oder den Rand der Springform einfetten, da der Teig sonst beim
Backen abrutscht.)
Eiweiss und das kalte Wasser mit den Quirlen des Handrührgerätes zu
sehr steifem Schnee schlagen. Er soll luftig und zugleich fest genug
sein, so dass ein Messerschnitt darin sichtbar bleibt. Dann den Zucker
unter ständigem Weiterschlagen langsam einrieseln lassen und
weiterrühren, bis es nicht mehr knirscht. Eigelb auf niedrigster
Stufe unterziehen, bis vom Eigelb nichts mehr zu sehen ist. (Bei zu
langem Rühren entweicht sonst zu viel Luft aus der schaumigen Masse.)
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und sieben, zur Eimasse
geben und mit einem grossen Schneebesen kurz unterheben. Dabei nicht
rühren, sondern den Schneebesen durch beide Schichten ziehen, über
der Handkante abschlagen und neu ansetzen. Die Masse in die
Springform füllen und glattstreichen.

Form in den Backofen schieben, auf Gas Stufe 2 / 180GradC schalten und
etwa 35-40 Minuten backen. Nach 35 Minuten ein Holzstäbchen in die
Kuchenmitte stechen und herausziehen. Bleibt kein Teig daran haften,
ist der Boden fertig, sonst noch etwa 5 Minuten backen. Tortenboden
mit einem Messer vorsichtig vom Formrand lösen. Springformrand
entfernen und den Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen. Papier
abziehen (falls das schwer geht, etwas kaltes Wasser darauf träufeln
und dann abziehen) und den Tortenboden auskühlen lassen.

Den Boden kann man in der Mitte durchschneiden (geht einfach mit einem
Faden oder einem speziellen Tortenbodenschneider), er reicht für zwei
Obstkuchen oder ergibt drei dünnere Böden für eine Torte.

* Quelle: Unbekannt
** erfasst: Barbara Furthmüller - 2:2490/1988.5 - 03.07.94

Erfasser: Barbara

Datum: 05.08.1994

Stichworte: Gebäck, Teig, Einfach, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Holländische Silvesterkrapfen
Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Hefe hinein bröckeln und mit wenig Zucker ...
Holländische Sosse mit Ötkers Gustin
2 Eigelb, 1 Essl. in Wasser verrührtes Gustin, 80 g Butter, etwas zuvor eingekochter Esdragonessig und Zitronensaft wird ...
Holländische Waffeln
Die Hefe mit einer Prise Zucker in etwas warmer Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Nun in der Mitte eine ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe