Portulak

   Portulak
   Butter
   Zwieback
   Weißbrot
   Bouillon
   Sahne
   Eidotter



Zubereitung:
Es wird ein Stück Butter geschmolzen, worin etwas gestossener Zwieback
oder geriebenes Weissbrot gelb gemacht wird, dann werden die
abgeschnittenen und gewaschenen Blätter des Portulaks darin
durchgeschwitzt, soviel Bouillon oder Wasser, als nötig ist,
dazugegeben und mit etwas dicker Sahne oder einem Eidotter abgerührt.
- Zeit des Kochens kaum 1/4 Stunde.

Man gibt gebratene oder gekochte Kartoffeln dazu. Beilagen wie Rehlinge
Rotkohl, Rotkraut oder Blaukraut beim Spinat. Auch kann man dieses
Gemüse zum Garnieren bei jeder Art von Suppenfleisch anwenden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kartoffel-Basen-Suppe
Für die Gemüsebrühe das Wurzelgemüse und die Kräuter putzen und waschen und die Kräuter grob hacken. Gemüse ggf. abbürst ...
Kartoffelbaumkuchen mit mariniertem Orangenlachs
Butter mit dem Salz schaumig schlagen. Die Eigelbe unter ständigem Schlagen nach und nach beigeben. Die Kartoffeln durch ...
Kartoffel-Beignets
Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser gar lochen. Ausdämpfen lassen, druchpressen und mit 50 g Butter und 2 Eige ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe