Blätterteig

  450g Butter
  550g Mehl
  2 Eigelb (M)
  250ml Wasser
   Salz
   Mehl zum Bearbeiten
 
Q U E L L E:  essen & trinken JANUAR 2005
 
NOTIERT AM 20. JAN. 2005 VON:  K-H. BOLLER aka BOLLERIX



Zubereitung:
*1,2 kg Blätterteig 1. 50 g Butter bei milder Hitze zerlassen. 500 g
Mehl, Eigelb, 1 Prise Salz, flüssige Butter und 250 ml Wasser in einer
Küchenmaschine mit Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Restliche gekühlte Butter mit dem restlichen Mehl verkneten, zu einer
Platte formen (18x14Xl cm) und ebenfalls in Klarsichtfolie gewickelt 1
Stunde kühlen.

2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Quadrat von ca. .
45 cm Seitenlänge ausrollen. Die Butterplatte diagonal in die Mitte
legen, die Teigränder mit etwas Wasser einstreichen. Die jeweils
gegenüberliegenden Teigecken wie bei einem Briefumschlag vorsichtig
über die Butterplatte legen. Gut andrücken, in Folie wickeln und
mind. 45 Minuten kühlen.

3. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 50x35 cm
ausrollen. Ränder mit Wasser bestreichen. Von der Schmalseite her so
zusammenlegen, dass 3 Lagen entstehen. In Folie gewickelt erneut mind.
30 Minuten kühlen.

4. Den Teig erneut auf 50 x 35 cm ausrollen. Teigränder mit Wasser
bestreichen. Von der Schmalseite her jetzt so zusammenlegen, dass 4
Lagen entstehen. In Folie gewickelt mind. 30 Minuten kühlen.

5. Arbeitsschritte 3 und 4 je einmal wiederholen, dabei den Teig immer
wieder kühlen.

Tipp Für das Filet Wellington brauchen Sie nur 700 g Blätterteig den
Rest können Sie problemlos einfrieren, nach Bedarf auftauen und für
köstliche Hörnchen oder sonstiges Blätterteiggebäck verwenden.

Zubereitungszeit 1 Stunde (plus Kühlzeiten) Pro 100 g: 5 g E, 33 g F,
33 g KH = 445 kcal (1862 kJ)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Apfel-Walnuss-Waffeln mit Apfelkompott
Waffeln: Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Eier, Milch, Sauerrahm, Rum, Zimt, etwas Vanillemark und eine Prise ...
Apfelwein-Brot
Die beiden Mehlsorten mit der Hefe und dem Apfelwein in eine Rührschüssel geben. Mit den Knethaken des elektrischen Rühr ...
Apfelweinkuchen
Knetteig: Aus den angegebenen Zutaten einen Knetteig zubereiten, Teig eventl. in Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen. 2/ ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe