Punschtorte

 
Biskuitteig: 3 Eiweiss
  4tb Wasser
  200g Zucker
  1 Päckchen Vanillin-Zucker
  4 Eigelb
  100g Mehl
  100g Speisestärke
  1.5ts Backpulver
  40g zerlassene Butter
   Margarine zum Ausfetten
 
Füllung: 70g Rohmarzipan
  30g Puderzucker
  2cl brauner Rum
  10tb Orangensaft
  2tb Zitronensaft
  4cl brauner Rum
  200g Bitter-Orangenmarmelade
 
Belag: 100g Rohmarzipan
  50g Puderzucker
 
Guss: 150g Puderzucker
  2tb Zitronensaft
  0.5 Töpfchen Schokoladen Fettglasur
  100g geröstete Mandelplättchen
   kandierte Früchte (z.B. Kirschen)



Zubereitung:
Teig einen Tag vorher bereiten: Eiweiss mit kaltem Wasser steif schlagen.
Zucker und Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb unterziehen.
Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen und darübersieben.
Vorsichtig unter die Eimasse heben. Flüssige lauwarme Butter einrühren.
Teig in eine gefettete Springform füllen. Ca. 45 min. in der vorgeheizten
Backröhre bei 180GradC backen. Vor dem Öffnen der Springform den Rand mit
einem spitzen Messer lockern. Den Tortenboden auf ein Kuchengitter stürzen.
Am nächsten Tag zweimal durchschneiden. Füllung: Die Marzipanmasse mit dem
gesiebten Puderzucker und dem Rum verrühren. Auf den untersten Boden
streichen. Den 2. Boden daraufsetzen. Orangen- und Zitronensaft mit 4cl Rum
verrühren. Damit den 2. Boden einpinseln. Den letzten Boden daraufsetzen.
Mit der leicht erwärmten Marmelade bestreichen. Auch den Rand. Belag:
Marzipan mit dem gesiebten Puderzucker verkneten. Zu einer Kugel formen und
auf einem Backbrett mit einem Rollholz rund ausrollen. Die Marzipandecke
auflegen. Guss: Gesiebten Puderzucker mit Zitronensaft glattrühren. Glatt
auf die Marzipandecke streichen. Dann Schokoladen-Fettglasur im heissen
Wasserbad auflösen. In ein spitzes Pergamenttütchen mit kleiner Öffnung
füllen und von der Mitte der Torte aus spiralförmig spritzen. Um das
Muster zu erhalten, mit einem spitzen Messer von der Mitte aus Linien
ziehen, dass die dunklen Ringe leicht verlaufen. Zum Schluss die Torte mit
kandierten Früchten verzieren und den Rand mit Mandelblättchen besetzen.
Den Guss trocknen lassen.

** Von ftp-Server der Uni Frankfurt

Erfasser: Frankfurt

Datum: 29.10.1993

Stichworte: ftp-Frankfurt, Torten



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rahmsüppchen vom Kürbis mit Rostbratwurst oder Garnelen
Vorbereitung: Kürbis schälen, entkernen, würfelig schneiden. Rostbratwürstchen in schräge Scheiben schneiden. Garnelen ...
Rahmtaler
Mehl in eine Rührschüssel sieben, Butter und Sauerrahm hinzufügen und mit dem Handrührgerät (Knethaken) gut durcharbeite ...
Rahm-Toétché
(*) Für ein Backblech von 24 cm Durchmesser Ursprünglich wurde der Tötche am Wochenende zusammen mit dem Zopf gemacht. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe