Blätterteigschnitten mit Himbeeren

 
FÜR VIER BIS SECHS PERSONEN: 1pk TK Blätterteig (450 g)
  100g Butter
  100g Zucker
  500g Makellose Himbeeren
 
VANILLECREME: 375ml Milch
  125g Zucker
  1pk Vanillezucker
  4 Eigelb
  1tb Speisestärke



Zubereitung:
Mille feuille, Tausendblättriges, sagt man dazu in Frankreich. Es
handelt sich dabei um sehr zarte, filigrane Gebilde aus Blätterteig,
gefüllt mit Vanillecreme und Himbeeren. Den Blätterteig kaufen wir
fertig, aber wir verfeinern ihn noch: Die Teigplatten werden aufgetaut,
mit Butter bestrichen, zusammengeklappt oder aufeinandergelegt und
erneut ausgerollt. So bekommt der Blätterteig einen schönen
Buttergeschmack und wird noch blättriger! Gefüllt wird mit
Vanillecreme, die ganz klassisch aus Eigelb, Zucker und Vanillemilch
gekocht wird. Die Törtchen werden unbedingt erst unmittelbar vor dem
Servieren zusammengesetzt, damit sie knusprig bleiben. Zu den Mille
feuilles trinken wir einen edelsüssen Wein, zum Beispiel von der
Mosel.

Zuerst die Vanillecreme herstellen: Die Milch aufkochen, Zucker
darin schmelzen, den Vanillezucker einrühren. Die Eigelbe mit der
Stärke glatt rühren, unter die heisse Milch mischen, unter ständigem
Rühren mit dem Holzlöffel heiss und dick werden lassen.
Einmal aufwallen lassen, aber auf keinen Fall kochen, weil die Sauce
sonst gerinnt. Den Topf vom Feuer ziehen und in kaltes Wasser stellen.
Rühren, bis die Creme abgekühlt ist! Die sechs Blätterteigplatten
unterdessen nebeneinander liegend auf der Arbeitsplatte auftauen. Die
Scheiben mit weicher Butter einstreichen, jeweils über die Butterseite
zusammenklappen und wieder auf die ursprüngliche Grösse ausrollen.
Jede Platte in zwei Hälften schneiden.

Auf einem mit Backpapier bedeckten Blech auslegen, jede zweite Platte
gleichmässig mit Zucker bestreuen und mit einigen Butterflöckchen
besetzen. Im 200 Grad Celsius heissen Backofen 20 bis 25 Minuten
backen, bis die Teigstücke goldbraun geworden sind.
Die Teigstücke quer in zwei Hälften teilen. Wer mag, karamellisiert
die Oberseite jetzt: mit Zucker bestreuen und diesen mit einer
Lötflamme (Campingbrenner) schmelzen.

Zum Servieren die Schnitten zusammensetzen: auf eine untere
Blätterteigplatte dick Vanillecreme verstreichen und dicht mit
Himbeeren besetzen. Mit der oberen Hälfte zudecken.

Die Schnitten nicht mehr lange stehen lassen, servieren, bevor sie in
der Feuchtigkeit der Creme aufweichen können.

: Quelle : MARTINA MEUTH/BERND NEUNER-DUTTENHOFER
: Erfasst : 29.06.01 von Ilka Spiess



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pumpernickel-Parfait
Den Pumpernickel reiben. Eigelb und Zucker (1) schaumig rühren und mit den Pumpernickelbröseln vermengen. Sahne und Eiwe ...
Pumpernickelquark
Quark, Milch und etwa die Hälfte des Zuckers zu einer glatten Creme verrühren und zurückstellen. Den Pumpernickel in ein ...
Pumpernickel-Souffles mit Johannisbeersauce
Für die Souffles den Pumpernickel würfeln, mit den Haselnüssen in einer Pfanne ohne Fett anrösten und im Mixer fein zerm ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe