Quark-Sahne-Torte I

 
Für den Teig: 125g weiche Butter
  100g Zucker
  1 Spur Salz
  0.5 unbehandelte Zitrone Schale davon
  2 Eier
  1ts Backpulver
  40g gemahlene Mandeln
  90g Mehl
   Fett für die Form
   Semmelbrösel zum Ausstreuen
 
Für Füllung und Verzierung: 2cn Mandarinen a 175 g
  9 Scheibe weisse Gelantine
  500g Sahnequark
  4 Eigelb
  125g Zucker
  1 Pk. Vanillezucker
  0.5 Zitrone Saft davon
  4 Eiweiss
  1 Spur Salz
  500g Schlagsahne
  16 Schöne Johannisbeerrispen
  3 Minzezweige
   Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
Elektroofen auf 175 GradC vorheizen. Für den Teig Butter mit Zucker, Salz
und Zitronenschale sehr schaumig rühren. Dabei nach und nach Eier hinzu-
fügen und so lange weiterarbeiten, bis sich der Zucker gelöst hat.

Das mit Backpulver und Mandeln gemischte Mehl darübersieben und schnell
unter den Teig rühren. Diesen in einer gefetteten und mit Bröseln ausge-
streute Springform ^1von 26 cm Durchmesser glatt verstreichen, auf der
Mittelschiene des heissen Ofens 25 bis 30 Minuten backen.

Den Springformrand abnehmen und den Kuchen auf einem Gitter ohne den
Metallboden abkühlen lassen.

Für die Füllung Mandarinen in einem Sieb gut abtropfen lassen, den Saft
auffangen. Die Gelantine nach Packungsvorschrift einweichen. Quark mit
Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und 4 El. Mandarinensaft (aus
der Dose) verrühren, bis der Zucker gelöst ist.

Die Gelantine bei sanfter Hitze (oder im Wasserbad) unter Rühren auf-
lösen, etwas abkühlen lassen und 3 El. Quarkmischung darunterrühren. Diese
Masse unter der übrigen Quarkcreme schlagen und für kurze Zeit in den
Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit Eiweiss mit Salz schnittfest
und 2 Becher Sahne sehr steif schlagen. Beides locker unter die Quark-
creme ziehen, sobald diese zu gelieren beginnt. Erst zum Schluss die Manda-
rinen darunterheben.

Den Kuchenboden einemal waagrecht teilen und eine Hälfte davon auf eine
Tortenplatte legen. Mit dem Springformrand umschliessen, die Quark-Sahne
hineinfüllen und die Oberfläche glatt verstreichen. Den zweiten Boden in
12 oder 16 Stücke teilen, diese auf die Creme legen und die Torte dann
für 2 bis 3 Stunden zum Festwerden in den Kühlschrank stellen.

Erst unmittelbar vor dem Servieren die Johannisbeeren und die Minze
waschen und trockentupfen. Die übrige Sahne steif schlagen und in einen
Spritzbeutel mit Sterntuelle geben. Den Springformrand entfernen, die
Oberfläche der Torte mit Puderzucker bestäuben und die Stücke mit Sahne-
tupfen, Johannisbeeren und Minze verzieren. Die Torte zwischen den aufge-
legten Stücken hindurch anschneiden.

* Quelle: Meine Familie & ich posted by K.-H. Boller
modified by Bollerix
** Gepostet von K.-H. Boller
Date: Sat, 20 May 1995

Erfasser: K.-H.

Datum: 21.06.1995

Stichworte: Gebäck, Torte, Quark, Sahne, Früchte, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fricktaler Nussschiffli
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischen, bis der Teig zusammenhält. Mit 2 Teelöffeln "Schiffli" formen, ...
Fridolin (Butterbiskuit)
Eigelb, Wasser und Zucker schaumig schlagen, Vanillinzucker, Mehl, Backpulver und Nüsse locker unterheben. Eiweiß steif ...
Friesenkekse
Aus dem Teig zwei bis drei Rollen (Durchmesser etwa 3 cm) formen, in Farinzucker wenden, so lange kalt stellen, bis sie ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe