Quarksouffle mit Limonensauce, I

 
Für Das Souffle: 3 Eigelb
  3tb Zucker (1)
  1tb Limonensaft
  1 Limone abgeriebene Schale
  120g Rahmquark
  4 Eiweiss
  2tb Zucker (2)
 
Für Die Sauce: 150ml Limonensaft
  150g Puderzucker
  2 Limonen Schale



Zubereitung:
Ein Rezept ist für eine Souffleform von ca. 20 cm Durchmesser und
ca. 9 cm Hohe oder - je nach Inhalt - für 4 bis 6 individuelle
Förmchen, reicht also für 4 bis 6 Personen.

Den Backofen auf 175 GradC (Umluft) vorheizen, und auf das Gitter auf
der untersten Rille ein Kuchenblech mit Rand einschieben. Die
Souffleform bzw. die Förmchen, grosszügig mit einem Backpinsel
ausbuttern und gleichmässig mit Zucker ausstreuen, was am besten
durch Bewegen der Form geschieht.

Die Eier getrennt - also da Eigelb, dort Eiweiss - in zwei Schüsseln
aufschlagen und wie ein Sperber darauf bedacht sein, dass nicht das
kleinste Mikroteilchen von Eigelb in die Schüssel mit dem Eiweiss
tropft! Denn dies ist eine wichtige Voraussetzung für ein perfekt
aufgeschlagenes Eiweiss.

Dem Eigelb Zucker (1) zufügen und kurz mit dem Schneebesen
durchmischen. In einem Topf - der so gross sein sollte, dass die
Schüssel mit der Eigelb- Zucker-Mischung genau auf dem Topfrand
aufliegt - ca. 1/2 Liter Wasser vors Kochen bringen.

Die Schüssel auf den Topfrand stellen und darauf achten, dass der
Schüsselboden zu keiner Zeit mit dem nun leise köchelnden Wasser in
Kontakt kommt, was nämlich das Stocken des Eigelbs zur Folge hatte.

Die Eier-Zucker-Masse mit einem Schneebesen so lange und
ununterbrochen schlagen, bis eine Creme entsteht. Die Creme neben dem
Herd etwas auskühlen lassen, erst dann Limonensaft, die abgeriebene
Limonenschale und den Quark sorgfältig untermischen.

Das Eiweiss zunächst zu einer cremigen Konsistenz aufschlagen,
sodann den Zucker in kleinen Mengen ins Eiweiss einrieseln lassen,
zugleich aber weiterschlagen und zwar so lange, bis sich beim
Herausziehen des Schneebesens kleine Spitzen bilden.

Ein Drittel der Eiweiss-Zucker-Masse mit einem Spachtel sorgfältig
unter die Eigelb-Quark-Masse mischen, und erst zum Schluss das
restliche Eiweiss behutsam unterheben.

Die Soufflemasse in die Form bzw. Förmchen, 3/4 hoch einfüllen, die
Oberfläche glattstreichen, mit Küchenpapier Zucker und Butter am
oberen, inneren Formenrand lösen, damit das Souffle ungehindert den
Steigflug antreten kann.

* Quelle: Nach: Elfie Casty in Marmite, 6/1995
Erfasst von Rene Gagnaux

Erfasser: Rene

Datum: 06.02.1996

Stichworte: Süssspeise, Warm, Auflauf, Quark, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mango-Parfait mit Kiwi-Sauce
Eigelb und Puderzucker leicht verschlagen. Unter ständigem Rühren die Schüssel behutsam über einem Topf mit köchelndem W ...
Mango-Parfait mit Süssem Pesto
1. Mango aufrecht stellen. Fruchtfleisch rechts und links an den abgeflachten Seiten vom Kern schneiden, schälen (ergibt ...
Mangopfannkuchen
Zubereitung: Die halbe Mango würfeln, in Butter und Zucker karamelisieren, mit einem Pfannkuchenteig aus Eiern, Milch, M ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe