Rabbsub

  250g Dürrfleisch
  1.5l Fleischbrühe
  2 Bd. Suppengrün
  2 Zwiebeln grob gehackt
  1 Petersilienwurzel
  1 Liebstöckel Stengel
  5 Kartoffeln
  1 Ei
   Salz
   Pfeffer
   Muskat



Zubereitung:
Suppengrün waschen und grob würflig schneiden. Ebenso mit der
Petersilienwurzel und dem Liebstöckel ("Maggikraut" - die saarländische
Küche ist "Maggi"-abhängig ;-) verfahren. Das Gemüse zusammen mit den
grob gehackten Zwiebeln und dem Dürrfleisch in der Brühe ca.
dreissig Minuten garen.

Die Kartoffeln schälen und roh in die kochende Suppe reiben ("rabbe").
Noch ca. fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer
abschmecken und dem Ei legieren.

* Quelle: Trad.
** Gepostet von Martin Lange
Date: 27 Jan 95 0

Erfasser: Martin

Datum: 13.03.1995

Stichworte: Suppe, Saar, 0, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Süsser Hirseauflauf mit Äpfel (und Vanillesauce)
Dörraprikosen (oder Dörrfeigen) in etwas Wasser einweichen. Wasser mit Salz zum Kochen bringen, Hirse hineinrüh ...
Süsser Hirsebrei
(*) Hirse, das Getreide, das schön und stark und kreativ macht Die Hirse heiss abwaschen, in 1/2 l kaltem Wasser aufset ...
Süßer Klebreis mit Longane-Früchten (*)
(*) Khao Neow Piak Lamyai Den Klebreis in kaltem Wasser waschen, in einen mittelgrossen Topf geben und mit dem Wasser au ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe