Rabbsub

  250g Dürrfleisch
  1.5l Fleischbrühe
  2 Bd. Suppengrün
  2 Zwiebeln grob gehackt
  1 Petersilienwurzel
  1 Liebstöckel Stengel
  5 Kartoffeln
  1 Ei
   Salz
   Pfeffer
   Muskat



Zubereitung:
Suppengrün waschen und grob würflig schneiden. Ebenso mit der
Petersilienwurzel und dem Liebstöckel ("Maggikraut" - die saarländische
Küche ist "Maggi"-abhängig ;-) verfahren. Das Gemüse zusammen mit den
grob gehackten Zwiebeln und dem Dürrfleisch in der Brühe ca.
dreissig Minuten garen.

Die Kartoffeln schälen und roh in die kochende Suppe reiben ("rabbe").
Noch ca. fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Muskat und Pfeffer
abschmecken und dem Ei legieren.

* Quelle: Trad.
** Gepostet von Martin Lange
Date: 27 Jan 95 0

Erfasser: Martin

Datum: 13.03.1995

Stichworte: Suppe, Saar, 0, P4



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Rehrücken mit Traubensauce
Rehrücken waschen und trockentupfen. Eventuell vorhandene Sehnen entfernen. Fleisch an beiden Seiten am Knochen entl ...
Rehrücken mit Trüffelkartoffelstock
Saucenzubereitung: Parüren in Olivenöl anbraten, Speckwürfel und Röstgemüse sowie Wacholderbeeren und Pfeffer (zerdrück ...
Rehrücken vom Seeteufel
Den Seeteufel am Besten vom Fischhändler enthäuten und entbeinen lassen. Säubern, mit Zitronensaft beträufeln, salzen un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe