Rehrücken mit Speckspätzle

  1sm Rehrücken
  1c Gemüse; gehackt - Karotten, Sellerie, Zwiebeln
  2 Lorbeerblätter
  8 Pfefferkörner
  1 Knoblauchzehe
  12 Wacholderbeeren
  1ts Honig
  1 Speckschwarte
  30g Speck; in Würfeln
  0.5l Rotwein, trocken
 
Für Die Speckspätzle: 500g Eierspätzle
  150g Speck, durchwachsen
  2 Zwiebeln; feingehackt
  1tb Butter
  1bn Petersilie
   Salz
   Pfeffer



Zubereitung:
Den Rehrücken auslösen, von allen Häuten befreien und mit Salz und
Pfeffer würzen. Die Knochen vom Rehrücken in Öl dunkelbraun rösten.
Dann das gehackte Gemüse dazugeben, kurz andünsten und mit Rotwein
ablöschen. mit Wasser auffüllen und Lorbeerblätter, Pfefferkörner,
Knoblauch, zerdrückte Wacholderbeeren, Honig, Speckschwarte und
Speckwürfel beigeben. Die Sauce mindestens 2 1/2 Stunden bei mittlerer
Hitze garen lassen. Den Rehrücken mit etwas Butter in der Pfanne von
beiden Seiten kurz anrösten und im vorgeheizten Backofen 8 bis 12
Minuten bei 240 Grad braten. Danach bei geöffneter Backofentür kurz
ruhen lassen.

Für die Speckspätzle den Speck in Würfel schneiden und mit den
Zwiebeln in der Pfanne anschwitzen. Die nach Anleitung gekochten
Spätzle mit dem Speck vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und
mit gehackter Petersilie bestreuen. Die Sauce durch ein Tuch passieren,
mit Salz und Honig abschmecken und mit Speisestärke leicht abbinden.
Den Rehrücken in Scheiben schneiden und mit den Speckspätzle und der
Wacholderbeer-Sauce dekorativ anrichten.

Quelle: Werbeanzeige erfasst: Sabine Becker, 3. Mai 1998



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Überbackene Roquefort-Kartoffeln
Dazu passt ein Salat, zum Beispiel in feine Streifen geschnittener Zuckerhut, der mit seinem bitteren Geschmack einen gu ...
Überbackene Roquefort-Kartoffeln
Die Kartoffeln schälen und unzerteilt in Salzwasser gar kochen, abgiessen und etwas ausdampfen lassen. Nebeneinander in ...
Überbackene Rösti mit Blätterteigdeckel
Gesäuberten Lauch in feine Streifen schneiden und in heisser Butter andünsten. Die Pfifferlinge zugeben, kurz mitdünste ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe