Bleichlauch-Karottentopf mit Dinkelrösti

  500g Bleichlauch
  400g Karotten
  10g Butter
  2dl Gemüsebouillon
  2dl Halbrahm
  2 geh. TL Maispuder
  1 Msp. Safran
   Weisser Pfeffer
 
DINKELRÖSTI: 200g Dinkelkörner
  5dl Wasser
  1 Würfel Gemüsebouillon
  2tb Bratbutter
 
REF:  Saison-Küche 01/1997 Vermittelt von R.Gagnau



Zubereitung:
(*) Für eine Auflaufform von 18 cm Durchmesser und 8 cm Höhe, reicht
für vier Personen (falls nur eine flache Auflaufform vorhanden ist,
das Gemüse lagenweise einschichten und die Sauce so dosieren, dass sie
bis 2 cm unter den Rand kommt).

Am Vortag für die Dinkelrösti die Körner in eine Pfanne geben.
Wasser dazugiessen, bedecken und über Nacht im Kühlschrank quellen
lassen. Am nächsten Tag, die Dinkelkörner mitsamt Einweichwasser
aufkochen. Den Bouillonwürfel beifügen und zehn Minuten köcheln
lassen. Zwischendurch umrühren. Auskühlen.

Die Lauchstangen beidseits frisch anschneiden und die äusserste Hülle
entfernen. Quer halbieren, so dass die Stücke eine Länge von ca. acht
cm haben. Die Karotten (dicke vorher längs halbieren) ebenfalls in
acht cm lange Stücke schneiden.

Die Form mit etwas Butter ausstreichen. Die Gemüse abwechslungsweise
dicht nebeneinander senkrecht hineinstellen.

Für die Sauce in einem Pfännchen Bouillon, Halbrahm, Maispuder,
Safran und Pfeffer verrühren und aufkochen. Über das Gemüse giessen.
Die Form mit Deckel oder Alufolie verschliessen. In der unteren Hälfte
in den 180 oC heissen Ofen schieben und während fünfzig bis sechszig
Minuten garen.

Inzwischen, in einer grossen Bratpfanne die Bratbutter schmelzen und
die Dinkelmasse langsam unter häufigem Wenden goldbraun und knusprig
braten.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Churer Fleischtorte
(*) Blech 24-26 cm Durchmesser Für den Teig die Butter fünfzehn Minuten in den Tiefkühler stellen. Mehl auf eine Arbei ...
Churer Fleischtorte (Graubünden)
Die Zunge würfeln, beiseite stellen. Weggli in Stücke zupfen und im Rahm einweichen. Zusammen mit Ragout und Speck im C ...
Ciabattabrötchen
1. Die Ciabatta-Brötchen halbieren. Olivenöl und zerdrückten Knoblauch in einem Topf erhitzen. Die Knoblauch-Öl-Mischung ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe