Rehrückenfilet

  3tb Öl
   ca. 1,5 kg Rehrücken
  1bn Suppengrün
  1tb Tomatenmark
  1l Wasser
  0.5l trockener Rotwein
  5 Wacholderbeeren
  2 Lorbeerblätter
  4 Stengel Petersilie
   Salz
   Pfeffer
  2tb Öl
  2tb gehackte, glatte Petersilie
  1ts grüne Pfefferkörner
  1ts Butter
  0.5ts getr. Thymian.



Zubereitung:
Die Rehrückenfilets vom Knochen lösen (evtl. vom Schlachter
machen lassen). Wildknochen klein hacken, Suppengrün putzen
und grob zerschneiden. Öl in einer großen Pfanne auf 2 oder
Automatik-Kochplatte 7 - 9 erhitzen, Knochen und Suppengrün darin
gut anbraten. Tomatenmark, Wasser, Rotwein, Gewürze und Petersilie
zugeben und ca. 2 Stunden ohne Deckel auf 1 oder Automatik-Kochplatte
4 - 5 kochen lassen. Die Flüssigkeit sollte sich in der Zeit auf
knapp 1/4 l reduziert haben, anschließend den Fond durch ein Sieb
gießen und auffangen.
Rehrückenfilet von Häuten und Sehnen befreien, mit Salz und
Pfeffer würzen, kurz in heißem Öl auf 3 oder Automatik-Kochplatte
8 -12 anbraten, aus dem Bräter nehmen.
Petersilie mit zerdrückten Pfefferkörnern, weicher Butter und
Thymian verrühren. Das Filet damit einstreichen, wieder in den
Bräter legen, im vorgeheizten Backofen fertiggaren.
Schaltung:
180 - 200°, 2. Schiebeleiste v.u.
160 -180°, Umluftbackofen
10 -12 Minuten
In der Zwischenzeit den Wildfond auf 1/8 l einkochen, gut
abschmecken.
Rehfilet aus dem Backofen nehmen, warm stellen, 2 - 3 Min.
ruhen lassen, danach erst in Scheiben schneiden.
Den reduzierten Bratenfond in den Bräter gießen, alles zusammen auf
der Kochplatte gut durchkochen und abschmecken.
Das Fleisch in dickere Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Tellern
anrichten, die Sauce darangießen.
Dazu schmeckt Fenchelgemüse, Rosenkohl oder Rotkohl.
242 g Eiweiß, 103 g Fett, 15 g Kohlenhydrate,
9857 kJ, 2352 kcal

:Notizen (*) :
: : Quelle: Winke & Rezepte 1 / 95
: : der Hamburgischen Electricitätswerke AG
:Zusatz :
: : Gesamtzeit
: : 130 min.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Löwenzahnhonig (Hummelhoink)
Die Löwenzahnblueten etwas ausschütteln, damit die evtl. darin sitzenden Käfer herausfallen. Das Wasser mit den Blueten ...
Löwenzahnkapern
Die 4 ersten Zutaten in ein sauberes Glas (mit Schraubendeckel) füllen, die Löwenzahnbluetenköpfchen satt in das Glas fü ...
Löwenzahn-Öl
Zerkleinerte Blätter und Öl in einem Glas- oder Emailletopf bei schwacher Hitze erwärmen, zum Sieden bringen und 15 Minu ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe