Reisblätter: Zarte Hüllen zum Füllen

   Reisblatt
 
REF:  Saison-Küche 09/1995 Vermittelt von R.Gagnau



Zubereitung:
Reisblätter In trockenem Zustand sind die Reisblätter sehr brüchig.
Also vorsichtig nach Hause tragen und nicht fallen lassen, sonst haben
Sie einen Scherbenhaufen in der Packung.

Reisblätter sind ziemlich rezent, darum sollten Sie die Füllung nur
schwach salzen.

Gefüllte Reisblätter sollten Sie vor dem Backen/Braten/Fritieren eine
Stunde trocknen lassen, sonst öffnen sie sich.

Gefüllte Reisblätter können Sie roh tiefkühlen und tiefgekühlt
backen oder fritieren.

Zum Fritieren sollte die Hülle trocken und unverletzt sein, damit es
nicht spritzt.

Gebackene, gebratene oder fritierte pk oder Rollen können heiss oder
kalt (z.B. als Aperosnack) von Hand gegessen werden.

Reisblätter zum Füllen vorbereiten Ein Küchentuch nass machen und
gut auswringen. Auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Reisblätter
vorsichtig (sie sind sehr brüchig) nebeneinander darauflegen. Mittels
Wäsche-Sprayflasche gleichmässig frisches Wasser daraufsprühen.

Wenden und nochmals besprühen. Mit Füllen und Aufrollen warten, bis
sich gleichmässige kleine Wellen gebildet haben.

Für kleinere Häppchen können die feuchten Reisblätter mit einem
Teigrädchen oder Pizzaschneider zurechtgeschnitten werden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gemüsesuppe
Das Gemüse sehr fein schneiden, in die kochende Brühe geben und einige Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab pürieren. ...
Gemüsesuppe
1. Gemüse putzen und waschen. Sellerie und Möhren in Scheiben, restliches Gemüse in Streifen schneiden. 2. Zwiebelwürfe ...
Gemüsesuppe
Getreide in 1 l kochendem Wasser ca. 1 1/4 Stunden garen. Gemüse putzen, waschen. Blumenkohl in Röschen teilen. Zwiebelw ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe