Reispapierpäckchen mit Sauerkraut und Blut- und Leberwurst

  8 (-12) Blatt Reispapier
  0.5 Portion gedünstetes Sauerkraut (*)
  150g Blutwurst
  150g Leberwurst
   frischer Majoran (ersatzweise getro
   Koriander und Senf, eventuell
  2tb (-3) Öl oder Butterschmalz zum Braten



Zubereitung:
(*) => "Sauerkraut, Grundrezept" Inspiriert haben uns für dieses
Rezept die alpenländischen Krautkrapfen, allerdings fanden wir die
Verpackungsmöglichkeiten, die wir aus der asiatischen Küche kennen,
noch pfiffiger (und weniger Arbeit machen sie obendrein): Statt Nudel-
oder Krapfenteig (der übrigens einem Strudelteig ähnelt) verarbeiten
wir also asiatisches Reispapier, wie man es auch für Frühlingsrollen
nimmt.
Das ist leichter zu handhaben (ist fix und fertig, muss nur eingeweicht
werden) und wird nach dem Backen oder Braten herrlich knusprig.

Die Reispapierblätter in Wasser tauchen, dann nebeneinander auf der
Arbeitsfläche auslegen, immer zwei aufeinander, und zwar mit der
gemusterten Seite nach oben - so, dass die glatte Seite nach unten zu
liegen kommt. Einige Minuten warten, bis die Blätter ihr Aussehen
verändert haben, nicht mehr transparent, sondern opak und ganz weich
geworden sind. Jetzt müssen sie immer mit einem feuchten Tuch
abgedeckt werden, damit sie nicht wieder austrocknen und fest werden.

Das Kraut nach dem Grundrezept zubereiten (es kann auch ein Rest sein),
als schmales Bett auf der einen Hälfte des Teigkreises auslegen.
Jeweils ein Stück Blut- oder Leberwurst und frischen Majoran oder
Koriander darauf setzen. Nach Belieben mit Senf bestreichen. An den
Seiten einschlagen, aufrollen, ein festes, längliches Päckchen
formen.

Im heissen Öl oder Schmalz in einer Pfanne braten oder mit Öl
eingepinselt auf einem Blech im heissen Ofen (bei 220 Grad Celsius
circa 15 Minuten), bis sie zart gebräunt sind.

Beilage: Dazu Sauerkrautsalat servieren.




Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Walnusspralinen
Kaffee in einer Schüssel mit heissem Wasser auflösen, mit den gemahlenen Walnüssen und Zucker vermengen, bis eine fe ...
Walnussrauten
Fett, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eier und Weinbrand dazugeben. Gemahlene Walnusskerne, Mehl und Backpulver ...
Walnussring
Die Orange mit heissem Wasser abwaschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben. 100g Walnusskerne durch die M ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe