Reistafel: Lammcurry

  1 Lammkeule (ca. 2 kg)
  4 Knoblauchzehen
  120g Schalotten
   Salz und Pfeffer aus der Mühle
  1ts Fünf-Gewürz-Pulver (Five- spice-powder, Asia- Laden; oder extra Rezept)
  4tb Erdnussöl
  3ts Mildes Currypulver
  600ml Lammfond
  1 Sternanis
  4 Kaffirblätter (Asia-Laden)
  1ts Sambal Oelek
  300g Grüne Bohnen (möglichst asiatische lange Bohnen, (evtl. mehr) ersatzweise Keniabohnen)
  1ts Speisestärke (evtl. mehr)



Zubereitung:
1. Lammkeule auslösen, dabei Fett und Sehnen grosszügig entfernen.
Fleisch in 10 cm grosse Stücke schneiden. Knoblauch und Schalotten
fein würfeln oder hacken. Fleischstücke mit Salz, Pfeffer und Fünf-
Gewürz-Pulver bestreuen und in einem Bräter im Öl scharf anbraten.
Knoblauch und Schalotten zugeben und kurz mitrösten. Curry zugeben und
30 Sekunden mitrösten. Mit Lammfond auffüllen. Sternanis,
Kaffirblätter und Sambal oelek zugeben. Bei halb geschlossenem Topf
bei mittlerer Hitze 90 Minuten schmoren. Bohnen putzen und 10-15
Minuten in Salzwasser garen, abschrecken und abtropfen lassen.

2. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und das Curry damit
binden. Kurz vorm Servieren Bohnen zum Curry geben und darin erwärmen.
Dazu passt gebratener Reis (siehe extra Rezept).

Tipp: Wird das Curry schon am Vortag zubereitet, muss es nach dem
Garen im Bräter abkühlen und kalt gestellt werden. Das Curry vorm
Servieren zugedeckt 30 Minuten bei milder Hitze erwärmen, salzen und
mit grünen Bohnen servieren; die Bohnen erst am Tag der Party putzen
und garen.

: Zubereitungszeit 2 Stunden
: Pro Portion 43 g E, 14 g F, 3 g KH = 311 kcal (1305 kj)

Die Lammstücke sind bei diesem Curry relativ gross, so trocknen sie
nicht aus, sondern bleiben besonders saftig. Das Currypulver soll zwar
angeröstet werden, damit es sein Aroma entfaltet, es darf aber nicht
zu lange erhitzt werden, sonst wird es bitter.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Spareribs mit Aprikosenglasur
Die küchenfertigen Spareribs unter fliessendem Wasser abwaschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Oliv ...
Spareribs mit Barbecü-Sauce
1. Die Chilischoten in feine Ringe schneiden und mit Orangen- und Grapefruitsaft mischen. Die Rippchen in Segmente a 3 R ...
Spareribs mit Barbecü-Sosse
Die Chilischoten in feine Ringe schneiden und mit Orangen- und Grapefruitsaft mischen. Die Rippchen in Segmente mit je 3 ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe