Restloses Ostereierglück (Info)

  1 Info



Zubereitung:
Die Feiertage sind vorbei , aber es liegen noch jede Menge hartgekochte
bunte Ostereier in den Nestern. Wiedereinmal hat man es nicht
geschafft, all die liebevoll gefärbten Eier über Ostern zu essen.
Für diese letzten Reste servieren wir eine bunte Auswahl an Rezepten,
die das Geniesserherz höher schlagen lassen und für ein "restloses
Ostereierglück" sorgen.

_Tipps und Infos rund ums Ei_ * Unter Eiern versteht man im
gesetzlichen Sinn ausschliesslich Hühnereier in der Schale. Andere
Eier, wie z.B. Wachteleier, Gänseeier oder Möweneier dürfen nur
unter deutlicher Kennzeichnung der Vogelart in den Handel kommen.
* Das Hühnerei setzt sich aus Eiklar und Dotter zusammen. Der Dotter
besteht zu fast einem Drittel aus Fett oder fettähnlichen Substanzen
wie Lecithin oder Cholesterin. Grössere Eier haben prozentual weniger
Dotter und mehr Eiklar (Das Eiklar wird fälschlicherweise als
"Eiweiss" bezeichnet, es besteht nur 10% aus Protein; der Rest ist
Wasser).
* Eier haben entweder braune oder weisse Schalen. Die Farbe der
Eierschale hat keinen Einfluss auf die Qualität und den Geschmack des
Eis, auch das Futter ist nicht verantwortlich für die Farbe der
Schale. Vielmehr gilt aus Faustregel: Hühnerrassen mit roten
Ohrscheiben legen braunschalige, solche mit weissen Ohrscheiben,
weissschalige Eier. Die Ohrscheibe ist die kleine Hautpartie hinter und
unter dem Auge.
* Eier enthalten hochwertiges Eiweiss, die Vitamine A, B und E sowie
Mineralstoffe ( Phosphor, Natrium, Kalium, Calcium, Eisen). Daneben
enthält es aber auch sehr viel Cholesterin, einen Fettbegleitstoff,
der in allen fetthaltigen, tierischen Lebensmitteln vorkommt.
* Aufgrund ihres Cholesteringehaltes werden Eier oft unberechtigt als
"ungesund" bezeichnet. Besteht eine Störung im Fettstoffwechsel oder
ein erhöhter Cholesterinsiegel, sollte man bei Eiern nicht sorglos
zugreifen. Ein Ei der Gewichtsklasse M enthält ca. 200-250 mg
Cholesterin. Der Tagesbedarf entspricht etwa 300 mg, wobei zu
berücksichtigen ist, dass nur etwa 50-60% des Nahrungscholesterins
resorbiert werden. Auf das Frühstücksei, ein- bis zweimal pro Woche
braucht nicht unbedingt verzichtet werden, zumal auch anderweitige
Einschränkungen in der Nahrung erwogen werden können.
* Rohe Eier haben ein Mindesthaltbarkeitsdatum von 28 Tagen (ab dem 22.
Tag dürfen Eier nicht mehr an den Verbraucher geliefert werden). Am
besten schmecken Eier, wenn sie zwischen 3 und 10 Tage alt sind. Aber
von aussen kann man das Alter des Eies nicht ansehen.
Eier sollten immer im Kühlschrank und getrennt von stark riechenden
Lebensmitteln gelagert werden.
* Im Haushalt hartgekochte Eier mit intakter Schale sind im
Kühlschrank ca. 2 Wochen haltbar. Die im Handel erhältlichen
gefärbten Ostereier werden mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum von bis
zu 5 Wochen angeboten. Beim Einkauf ist darauf zu achten, dass die Eier
eine saubere unverletzte Schale aufweisen.
* Wenn man das Alter des hartgekochten Eies nicht genau abschätzen
kann, eignet sich zur Frischebestimmung folgender Test. Bei frischen,
in Längsrichtung geschnittenen Eier ist der Eidotter zentral gelagert
und sie haben eine kleine Luftkammer. Bei älteren Eiern ist die
Luftkammer durch das verdunstete Wasser deutlich vergrössert und der
Eidotter zur Schale hin verlagert.
* Eier sollten nicht länger als 14 Minuten gekocht werden, da sonst
eine schwefelhaltige Verbindung entsteht und das Ei einen grünen Rand
bekommt.

Rezepte:
Eiersalat Gefüllte Eier Eiersandwich Eierschmälze zu Blumenkohl
http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/vvv/kochschule/2005/03/29/index.ht ml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Zucchinitorte mit Karotten-Quarkfüllung
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz in eine Schüssel g ...
Zucchiniwähe mit Tomaten
Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen, die leicht gekühlte Butter in Stückchen darüber verteilen. Mehl und ...
Zucchiniwähe mit Tomaten
Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsfläche häufen, die leicht gekühlte Butter in Stückchen darüber verteilen. Mehl und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe