Rhabarbereis

  1kg Rhabarber
  75g Zucker
   Zitronenschale
  1 Zitronengraskolben
  3 cm-Stück Ingwer
  200g Crème fraîche



Zubereitung:
Dafür wird das Kompott glatt gemixt, mit dicker Sahne vermischt und
schliesslich in der Eismaschine gefroren. Auf diese Weise lässt sich
höchst elegant ein womöglich verkochtes Kompott immer noch aufs
Allerschönste retten! Den Rhabarber putzen, schälen, in Stücke
schneiden, mit dem Zucker vermischen und stehen lassen, bis er Saft
gezogen hat. Diesen in einen flachen, weiten Topf abgiessen und
aufkochen. Zitronenschale und längs gevierteltes Zitronengras sowie
fein geriebenen Ingwer hinzufügen.

Die Rhabarberstücke hinzugeben und behutsam garen. Solange die Stücke
noch Form haben - sie sollten jedoch bereits gar sein - etwa ein
Viertel von ihnen zur Dekoration herausheben und kalt stellen.
Den Rest schliesslich abkühlen, im Mixer beziehungsweise mit dem
Pürierstab glatt mixen und mit der Creme fraiche mischen.

Die Masse nochmals abschmecken und auf die nötige Süsse hin
kontrollieren. In der Eismaschine cremig rühren und gefrieren lassen.

Tipp: Wer keine Eismaschine hat, hebt unter das glatt gemixte
Rhabarberkompott steif geschlagene Sahne (circa 250 Gramm auf die oben
angegebene Menge), füllt die Masse in eine Kastenform und lässt sie
im Gefrierfach fest werden. Die Form zuvor mit Klarsichtfolie
auskleiden - dadurch lässt sich dann später das fertige Eisparfait
leicht aus der Form ziehen.

Servieren: Das Rhabarbereis entweder mit dem Portionierer zu Kugeln
formen oder das Parfait in Scheiben schneiden. Jeweils auf
Desserttellern anrichten und mit marinierten Erdbeeren umkränzen.
Die Erdbeeren dafür entstielen, in Scheiben schneiden oder vierteln,
mit Zucker bestreuen und mit Zitronen- oder Orangensaft beträufeln.
Fein geschnittene Minzeblättchen untermischen. Die Erdbeeren etwas
durchziehen lassen.

Getränk: Hierzu passt, wie zum Rhabarberkompott, ein Prosecco,
ebenso ein Winzersekt oder selbstverständlich auch ein eleganter
Champagner.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Altnürnberger Lebkuchenhalbgefrorenes m. Glühwein
1. Lebkuchen in kleine Würfel schneiden. 2. Ei, Eigelb und 50g Zucker zuerst im heissen, dann im kalten Wasserb ...
Altwestfälischer Brotpfannekuchen
Eiweiss kühl stellen (Kühlschrank). Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze zerlassen und das Eigelb einrühren. ...
Amarena-Locken im Hippenkörbchen
Backofen auf 175 Grad vorheizen. Marzipan zerbröckeln, mit Ei, Eigelb, Creme fraiche und Milch verrühren. Puderzucker un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe